Müsli - Hermann


Rezept speichern  Speichern

kernig, saftig und gesund

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.04.2005



Zutaten

für
1 Teig (Hermann, nach der Abnahme der Kinder)
1 Tasse Haferflocken oder Früchte - Müsli bzw. Schoko - Müsli
1 Tasse Milch (Schokomilch bzw. Kakao)
1 Tasse Öl (Sonnenblumenöl oder ähnliches)
1 Tasse Mehl (Weizenmehl)
1 TL Zimt, gemahlen
3 Ei(er) (Größe M)
½ Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker oder Vanillezucker
1 Tasse Zucker
6 Keks(e) (Vollkorn- oder Müslikekse)
1 Tasse Sultaninen bzw. Rosinen
Kuchenglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Haferflocken in eine Schüssel und die Schokomilch darüber geben. Den Hermanngrundteig mit dem Zucker und Vanillezucker verrühren, danach das Mehl zugeben und ordentlich verrühren. Durch vorherige Zugabe des Zuckers werden Klümpchen vermieden, da die Kristalle des Zuckers sie zermahlen. Nun das Öl zugeben und wieder gut verrühren, bis ein schöner, glatter Teig entsteht(etwas flüssig). Dann die Eier gut unterrühren, am besten mit einem Rührgerät arbeiten. Zimt, Packpulver und zerkrümelte Kekse unterrühren, wer möchte, auch Sultaninen bzw. Rosinen hinzugeben. Nun müssten die Haferflocken die Schokomilch aufgesogen haben. Was übrig bleibt, wegkippen, trinken oder mit in den Teig rühren. Die Haferflocken gut unterrühren. Nun ist der Teig fertig und kann in eine Backform gegeben werden.
Den Teig bei 180°C (Umluft) ca. 50-80 Minuten backen (Stäbchentest). Den Kuchen herausnehmen und in der Form auskühlen lassen, dann stürzen und, wer möchte, mit einer Kuchenglasur überziehen. Ich nehme gerne Zimtglasur, sie unterstreicht den Geschmack des Kuchens nochmals, da diese aber nicht überall zu finden ist, eignet sich auch eine Nussglasur.


Tipp: Sehr gute Erfahrungen machte ich mit einer Gugelhupfform aus Silikon, der Teig wird von allen Seiten schön braun und lässt sich schön herauslösen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ossi81

PERFEKT!!! Meine Kinder lieben es, Ich werde das nächste mal etwas Nutella oder Marmelade mit reinmachen!!!

29.03.2013 17:33
Antworten
manu13769

Hallo ! Mega- mega- lecker ! Mein Lieblings- Hermann- Kuchen ! Klasse Idee mit dem Müsli und Co. Beim nächsten Mal werde ich die Rosinen aber vorher einweichen, wohl mit in der Schokomilch- damit sie sich besser im Kuchen verteilen. Kuchen schmeckt auch noch nach 3 Tagen absolut lecker ! Danke. LG Manuela

12.08.2012 17:49
Antworten
Blubbelchen

Habe das Rezept heute ausprobiert. Hatte leider keine Kekse, da hab ich einfach etwas mehr Müsli reingemacht (hab ein Haferflockenmüsli mit Nüssen und Rosinen genommen) der Kuchen war erstaunlich schnell fertig, also schon nach 50 Minuten, da war er aber schon ziemlich dunkel. Ich hab ihn in einer runden Springform gemacht. Schmecken tut er aber ausgezeichnet. Das einzige, was "verbesserungswürdig" wäre, ist, dass das Müsli, weil der Teig sehr flüssig blieb, auf den Boden abgesunken ist. Vielleicht kriegt man den Teig irgendwie noch etwas "dickflüssiger". Werde das Rezept bestimmt mal wieder machen. Glasur habe ich weggelassen.

12.03.2008 19:32
Antworten