Popovers mit Vanille-Pudding


Rezept speichern  Speichern

im Muffinblech, schnell gemacht und super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 28.10.2016 180 kcal



Zutaten

für
250 ml Milch
2 EL Zucker
25 g Butter
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
125 g Weizenmehl
12 TL Öl
½ Tüte/n Vanillepuddingpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zuerst einen halben Vanillepudding nach Anweisung fertig kochen und zur Seite stellen.

Das Muffinblech mit je 1 TL Öl pro Mulde füllen und mit einem Backpinsel ausstreichen. Dabei auch den Rand mitnehmen und in den Backofen stellen.

Den Backofen mit dem Muffinblech vorheizen: E-Herd: 225 °C / Umluft: 200 °C.

Die Butter schmelzen. Dann die flüssige Butter mit Eiern, Milch, Mehl, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts verrühren. Den Teig in einen Messbecher füllen.

Das Muffinblech aus dem Ofen holen und mit dem Teig schnell die einzelnen Förmchen zur Hälfte befüllen. Dann ganz schnell je 1 EL vom Pudding oben auf den Teig geben.

Das Blech wieder in den Ofen schieben und noch 12 Min. auf hoher Temperatur backen. Danach den Ofen runter schalten auf E-Herd: 175 °C / Umluft: 150 °C und weitere 12 - 15 Min backen. Den Ofen in der ganzen Zeit nicht öffnen.

Popovers aus dem Ofen nehmen, und auf einem Gitter etwas abkühlen lassen. Dann die Popovers aus der Form heben. Ich nehme dafür 2 Gabeln.

Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen und mit 1 Löffel roter Preiselbeermarmelade dekorieren.

Schnell essen, schmeckt am besten warm. Sie kühlen recht schnell aus.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Ja natürlich, danke für den Hinweis! Wurde ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

29.10.2016 15:58
Antworten
Pavillion79

Ich nehme an das Mehl wird mit der Butter etc. verrührt?

29.10.2016 13:38
Antworten