Kartoffel-Zwiebel-Kotelett-Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ein Rezept für drei

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 26.10.2016 480 kcal



Zutaten

für
2 Kotelett(s), ca. 240 g
320 g Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
2 Tomate(n)
60 g Champignons, aus der Dose
85 g Erbsen, aus der Dose
65 g Sahne
180 g Tomaten, stückige, aus der Dose
65 g Schmelzkäse Champignon-
1 Schuss Milch
Salz
Pfeffer, bunt, aus der Mühle
Chiliflocken, aus der Mühle
50 g Emmentaler, grob geraspelt
Fett für die Pfanne und Auflaufform

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Eine größere Auflaufform einfetten.

Die Kartoffeln schälen und halbieren. Die Hälfte der Kartoffeln in die Form hobeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Beide Zwiebeln schälen und eine davon über die Kartoffeln hobeln.

Die Koteletts im heißen Fett in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten. Dann in Stücke schneiden und über den Zwiebeln verteilen. Die zweite Zwiebel über das Fleisch hobeln und darüber die restlichen Kartoffeln, die wieder mit Salz und Pfeffer gewürzt werden. Die in Scheiben geschnittenen Tomaten über den Kartoffeln auslegen und lediglich pfeffern.

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

In einer Schüssel Pilze, Erbsen, Sahne, stückige Tomaten, Schmelzkäse und Milch verrühren und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken. Diese Mischung über die Tomaten gießen und mit dem geraspelten Käse bestreuen. Auf mittlerer Schiene für ca. 45 Minuten backen. Die Garzeit kann variieren.

Den Auflauf auf Tellern anrichten, garnieren und servieren.

480 Kcal pro Portion.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Das mit den Kartoffeln tut mir leid- hattest Du vielleicht mehr Menge als angegeben? Es freut mich, dass es dennoch geschmeckt hat. Vielen Dank für die Sternchen. Gruß movostu

02.12.2018 01:33
Antworten
dintimaus

Sehr lecker! Schmeckt auch gut aufgewärmt am nächsten Tag. Ist dann lecker durchgezogen. Die Garzeit dauerte bei mir ca. 30 Minuten länger (die Kartoffeln waren sonst noch leicht roh).

26.08.2018 12:18
Antworten