Blutsuppe mit Haferknöchelchen


Rezept speichern  Speichern

gibt Kraft für eine lange Nacht

Durchschnittliche Bewertung: 2
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.10.2016



Zutaten

für
150 g Haferschrot, fein oder Haferflocken
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Muskat
60 g Butter, weich
1 Ei(er)
2 EL Weizenmehl
1 Zwiebel(n), gehackt
2 EL Öl
500 g Äpfel, säuerlich
1 Karotte(n), geraspelt
1 Petersilienwurzel(n) oder Pastinake
500 g Rote Bete, geraspelt
1 Prise(n) Pfeffer
1 EL Frühlingszwiebel(n), in Röllchen geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Haferschrot mit Salz und Muskatnuss mischen. Die weiche Butter einkneten. Zuletzt mit dem Ei binden. Den Teig 30 Minuten rasten lassen.

Das Backrohr auf 190 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche messerrückendick ausrollen. Ist der Teig zu weich, etwas Mehl einkneten. Knöchelchen ausstechen. Wer keinen passenden Ausstecher hat, schneidet Streifen und formt die Enden mit der Hand. Die Knöchelchen auf das Blech setzen und ca. 12 Minuten goldgelb backen.

Für die Suppe die Zwiebel bei milder Hitze im Öl glasig dünsten.

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch feinblättrig schneiden. Die Apfelscheiben mit der Zwiebel mitbraten, bis sie leicht karamellisieren. Das Wurzelgemüse kurz mitbraten. Die Rote Bete einrühren. Mit knapp 1 Liter Wasser aufgießen und 25 – 30 Minuten kochen. Nach Wunsch pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Frühlingszwiebel bestreuen und mit den Knöchelchen servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.