Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schoko-Küchlein mit flüssigem Kern

Schoko-Küchlein mit Erdnussbutterkern

Durchschnittliche Bewertung: 2.43
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.10.2016



Zutaten

für
170 g Schokoladenchips
115 g Butter
30 g Mehl
60 g Puderzucker und etwas zum Bestreuen
8 g Salz, mittelgrob
4 Ei(er)
8 TL Erdnusscreme (Peanut Butter, creamy)
Kakaopulver
Butter für die Förmchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Ofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

4 Keramikförmchen mit Butter einfetten und mit Kakaopulver auspudern.

Die Schokolade zusammen mit der Butter in der Mikrowelle schmelzen und verrühren.
Mehl, Puderzucker und Salz dazugeben und vermengen.

2 Eier trennen. Die zwei Eigelb und 2 ganze Eier ebenfalls hinzugeben und alles so lange verrühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

Den Teig auf die Förmchen verteilen. Mit einem Teelöffel auf den Teig jeweils ein bis zwei TL Erdnussbutter setzen und ein bisschen runterdrücken, so dass die Erdnussbutter nicht mehr zu sehen ist.

13 - 15 Min backen und anschließend leicht abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen und auf einen Teller stürzen.

Mit Puderzucker bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GourmetKathi

Das Rezept überzeugte uns leider nicht, es schmeckte viel zu salzig und das mit dem flüssigen Kern hat leider überhaupt nicht funktioniert. GlG Kathi

27.05.2017 19:24
Antworten
Rob_the_Baker

Weiß gar nicht, wieso du so wenig Sterne hast. Wenn man Erdnussbutter mag, sind sie meiner Meinung nach sehr lecker. Hatte sie für 13 Minuten auf 200 Grad Ober-/Unterhitze drin und sie waren in der Mitte perfekt flüssig. Ich habe ein bisschen weniger Salz genommen, man hat es auch so (positiv) rausgeschmeckt!

02.03.2017 12:27
Antworten
TrueColours

Ich habe dieses Rezept heute ausprobiert und bin nicht so begeistert, wie ich dachte. Der Kuchen hat ganz gut geschmeckt und die Zubereitung war mehr als einfach und schnell zu machen, aber leider war die Erdnussbutter überhaupt nicht flüssig, als ich den Kuchen essen wollte. Nächstes Mal werde ich die Backzeit etwas reduzieren, vielleicht wird das Endergebnis dann besser.

30.11.2016 23:10
Antworten
renhcrik

Ein echt toller Effekt, wenn die Erdnusscreme heraus läuft! Man sollte nur darauf achten, dass man süße Erdnusscreme verwendet und ich würde das Salz im Küchlein komplett weglassen.

29.10.2016 08:16
Antworten