Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Daim-Torte mit Haselnüssen

Daim-Torte mit Karamellbonbons und Vollmilchschokolade

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

70 Min. simpel 25.10.2016



Zutaten

für
220 g Haselnüsse
8 Ei(er)
450 g Zucker
220 g Butter
30 g Speisestärke
1 Pck. Konfekt (Daim)
100 ml Schlagsahne
1 Tafel Vollmilchschokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Ofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Vier Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. 100 g Zucker unterrühren. Die Hälfte der Haselnüsse unterheben.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und ca. 20 Min backen.

Danach abkühlen lassen und aus der Form lösen. Den gesamten Vorgang wiederholen und einen zweiten Boden backen.

Für die Creme die Butter im Wasserbad schmelzen. Die restlichen 250 g Zucker und die acht Eigelb mit einem Handmixer unterrühren. Anschließend die Stärke dazu geben und auch mit unterrühren.
Bei niedriger Temperatur so lange rühren, bis die Creme andickt.

Die Hälfte der Creme auf den einen Kuchenboden streichen. Den zweiten Boden darauf setzen und auch diesen mit der Creme bestreichen.Torte abkühlen lassen.

Einen Großteil der Daim-Bonbons in einem Gefrierbeutel zerkleinern.

Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und nach und nach die Sahne unterrühren.
Wenn alles gut vermengt ist, die zerkleinerten Daim-Bonbons unterheben und den Kuchen mit der Glasur überziehen. Torte mit den restlichen Daim-Bonbons verzieren.

Mind. 2 Stunden kalt stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Abby111996

dieser kuchen ist ungenießbar. ... viel zu süß ... hab den Kuchen genau nach Rezept gemacht. Ersten boden hab ich auf backpapier gebacken - dort ging er extrem schlecht ab. den zweiten hab ich einfach so in der springform gebacken (vorher mit butter eingerieben und etwas bestäubt ) ging genauso schlecht ab. Ich wusste das der Kuchen süß wird aber das ist einfach übertrieben. Meine Mam meinte mal vor vielen Jahren - zu viel Zucker ist auch nicht gut - und genau das ist hier das Problem.

23.06.2017 13:35
Antworten
dabra194

Hallo, ich hab den Kuchen gestern gebacken, aber leider war das ein völliges Fiasko! Die Böden sind überhaupt nicht fest geworden und waren innen ganz "schliffig" und nicht gar. Man hat das Eiweiß noch richtig gesehen. Was könnte ich den falsch gemacht haben? An der backzeit kann es nicht gelegen haben...die habe ich um einiges überschritten! VG

28.05.2017 11:40
Antworten
Cooky-Bakery

Hallöchen, kann ich auch einfach die doppelte Menge backen und dann nach dem Auskühlen den Boden halbieren? Welche Größe der Springform ist genutzt worden? 26er? Viele Grüße

13.04.2017 15:40
Antworten
TifiTöfte

Hallo!! Was ist das für eine Creme??

05.01.2017 15:43
Antworten
Chefkoch_Heidi

Jeweils 110 g Haselnüsse. Die Angabe wurde präzisiert. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

26.10.2016 10:40
Antworten
Ritas90

Hallo benötige ich 2 x 220g Haselnüsse oder wird jeweils 110g Haselnüsse verwendet?

25.10.2016 21:41
Antworten