Backen
Festlich
Frucht
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mohn-Marzipan-Torte mit Pflaumenfüllung und Walnüssen

saftig und cremig, für 16 Stück Torte.

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

150 Min. pfiffig 27.10.2016



Zutaten

für

Für den Biskuitteig:

9 Ei(er)
250 g Süßrahmbutter, zimmerwarme
100 g Puderzucker
75 g Zucker
200 g Mohn, gemahlen
200 g Mandel(n), gemahlen
50 g Mehl
1 Prise(n) Salz

Für den Mürbeteig:

150 g Mehl
100 g Butter, kalte
50 g Zucker
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Beutel Vanillezucker

Für die Creme: (Fruchtcreme)

250 ml Pflaumensaft
500 g Zwetschgen
40 g Speisestärke
1 Prise(n) Zimt

Für die Creme: (Marzipancreme)

100 g Walnüsse
65 g Zucker
50 g Marzipanrohmasse
500 ml Sahne
1 Beutel Gelatinepulver

Außerdem:

5 EL Pflaumenmus
500 g Marzipan mit etwas Puderzucker verknetet, als Decke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 30 Minuten
Für den Mohnbiskuit den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Eier trennen.

Die Butter mit dem Staubzucker schaumig weiß schlagen, dann nach und nach die Dotter einzeln unterrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Mehl, Mohn und Nüsse abwiegen und vermengen. Die Eiweiße aufschlagen und den Kristallzucker einrieseln lassen. Nun abwechselnd den Eischnee und die Mohnmischung mit dem Schneebesen unter die Buttermasse heben. Den Teig in eine Springform (24 - 27 cm) geben und in ca. 45 min goldbraun backen.

Den Biskuit zweimal durchschneiden.

Für den Mürbeteig alle Zutaten verkneten und den Teig 1 h kühlen. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Mürbeteig ausrollen, in die gefettete Springform geben und vor dem Backen mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Backzeit beträgt ca. 15 - 20 Minuten.

Für die Fruchtfüllung den Pflaumensaft mit 25 g Zucker aufkochen lassen. Die Zwetschgen zufügen und 2 Min. köcheln lassen. Die Stärke mit 50 ml Saft anrühren, dies zu den Zwetschgen geben und aufkochen lassen. Vor dem Aufstreichen etwas abkühlen lassen.

Für die Marzipancreme die Walnüsse hacken. 35 g Zucker in einer Pfanne schmelzen und die gehackten Nüsse karamellisieren lassen. Marzipan in kleine Stücke zupfen und mit in die Pfanne geben. Die Pfanne vom Herd nehmen und größere Stücke mit einem Pfannenwender zerkleinern. 500 ml Sahne steif schlagen und 30 g Zucker einrieseln lassen. 1 Päckchen Gelatine nach Packungsanleitung anrühren und unter die Sahne rühren. Die Walnuss-Marzipan-Mischung unterheben.

Zusammenfügen: Einen Tortenring um den Mürbeteigboden stellen. Den Mürbeteig mit Pflaumenmus bestreichen. Den ersten Mohnbiskuit auflegen. Darauf kommt das Zwetschgenkompott. Den nächsten Boden auflegen. Anschließend 2/3 der Marzipancreme darauf streichen. Den letzten Boden auflegen und die Torte für 1 1/2 Stunden kühl stellen. Danach mit dem letzten Drittel der Marzipancreme rundum bestreichen und mit Marzipan eindecken. Verzieren nach Belieben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elkekittlass

Foto ist hochgeladen

29.12.2016 23:31
Antworten
ThieMa

Hallo Elkekittlass, bei mir war der Boden sehr saftig. Es kann gut sein, dass es durch die Nüsse gekommen ist. Vielleicht war der Boden auch zu lange drin. Jeder Ofen backt schließlich etwas anders ;) Es freut mich das es allen geschmeckt hat. Danke für das schöne Bild !

31.12.2016 10:37
Antworten
elkekittlass

ups....War noch nicht fertig. Der Biskuit war mir persöhnlich zu fest. das kann allerdings daran liegen, dass ich keinen Mohn genommen habe und diesen durch Mandeln und Mehl ersetzt habe. Werde beim nächsten mal einfach einen einfachen Nussbiskuit backen. Sonst wirklich lecker. sagt auch der Besuch

25.12.2016 22:33
Antworten
elkekittlass

Heute habe ihn die Torte angeschnitten. Optisch ein Highlight. Geschmacklich ist sie wirklich gut. Allerdings sehr mächtig .

25.12.2016 22:28
Antworten
ThieMa

Hallo elkekittlass, es freut mich das du mit der Torte so wunderbare Produkte aus dem eigenen Garten verarbeiten kannst. Ich hoffe sie gelingt und schmeckt. Frohe Weihnachten.

25.12.2016 08:41
Antworten
elkekittlass

Ich habe gestern den Boden gebacken und heute mit Allem gefüllt. Habe mich weitestgehend an das Rezept gehalten. Morgen früh (1.Weihnachtstag) werde ich sie fertig stellen. Sie ist zwar ziemlich aufwendig aber für mich ideal, weil wir eigene Walnüsse und Pflaumen im Garten haben. Ich hoffe , ich werde nicht vergessen ein Foto hochzuladen und werde berichten wie es uns und den Gästen geschmeckt hat

24.12.2016 21:41
Antworten