Vegetarisch
Beilage
Deutschland
Europa
Gemüse
Herbst
Lactose
Low Carb
Paleo
Schmoren
Schnell
Winter
einfach
ketogen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wirsinggemüse

Wintergemüse aus der guten alten Zeit, 50er Jahre

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 25.10.2016 319 kcal



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing, ca. 1 - 1,5 kg
125 g Butterschmalz oder Schweineschmalz
Salz
Muskat
1 Tasse Brühe (früher nahm meine Mutter selbstgemachte Fleischbrühe, das Fleisch gab es dann zum Wirsing)

Nährwerte pro Portion

kcal
319
Eiweiß
4,26 g
Fett
32,02 g
Kohlenhydr.
4,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die äußeren Blätter des Wirsings entfernen, den Wirsing in Viertel teilen und die Strünke entfernen. In siedendem Salzwasser etwa 10 Minuten kochen, dann auf einem Sieb abtropfen lassen.

Den abgetropften Wirsing klein hacken und mit Butterschmalz, etwas Salz, Muskatnuss und der Tasse Brühe wieder in den Kochtopf geben. Bei kleiner Hitze und unter gelegentlichem Umrühren in ca. 20 Minuten weich schmoren. Vor dem Servieren nochmal abschmecken.

Dazu Kartoffeln und evtl. Fleischküchle (Frikadellen) reichen.

Man kann auch klein gewürfelte, gekochte Kartoffeln und angebratenes, gewürztes Hackfleisch mit dem Wirsing mitschmoren, das nennt man dann "Jägerkohl".

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KersMerg

Danke Ingrid, ich koche immer wieder gerne die Rezepte von meiner Mutter. LG Kerstin

29.11.2018 06:52
Antworten
trekneb

Hallo, habe den Wirsig heute nachgekocht und finde ihn sehr lecker! Habe mich ganz ans Rezept gehalten, so kannte ich den Wirsing bisher noch nicht, wieder eine Erfahrung reicher. Er geht schnell und schmeckt sehr gut. So bereite ich meinen Wirsing sicher noch sehr oft zu. Danke für das sehr schöne Rezept. LG Inge

28.11.2018 15:39
Antworten
KersMerg

Danke für die positiven Kommentare 😊

19.08.2017 10:09
Antworten
eibischzucker

Hallöchen, habe die o. g. Variante "Jägerkohl" gemacht, ein einfaches Rezept (vielen Dank dafür!) und wahrscheinlich deswegen super-mega-lecker. LG Reinhard

16.08.2017 22:41
Antworten
Leila11

Gemacht und für gut befunden. Vielen Dank fürs Rezept. LG Leila

14.03.2017 14:22
Antworten
Dacota2006

Hallo, heute gab es diesen Wirsing als Beilage zu Rinderbraten und Kartoffelklößen. Vor allem meinem Mann hat der Wirsing sehr gut geschmeckt. Ich habe noch ein wenig Kümmel, Pfeffer und einen Spritzer Maggi (benutze ich nicht oft, aber an manche Gerichte muss es einfach ran:-) ) an das Gemüse gegeben. Liebe Grüße Dacota2006

20.11.2016 20:27
Antworten