Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.10.2016
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 156 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.10.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Couscous
Schlangengurke(n)
Paprikaschote(n)
Cherrytomate(n) oder vergleichbare, kleinere Tomaten
Frühlingszwiebel(n)
2 Pck. Feta-Käse oder Schafskäse, ca. 500 g
Granatapfel
Knoblauchzehe(n)
Limette(n)
1 Bund Petersilie
Minzeblätter
  Granatapfelsirup oder Granatapfelsaft
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
  Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 400 kcal

Den Couscous je nach Packungsbeilage zubereiten. Ich habe ihn in 500 ml Wasser, einem Schuss Olivenöl und Brühe für ca. 8 Minuten kochen lassen, dann vom Herd genommen, mit Butterflocken verrührt, damit es nicht zusammenpappt, danach nochmals für 2 Minuten auf die warme Herdplatte zum Nachgaren gestellt. Den Couscous dann abkühlen lassen.

Die Gurke, Tomaten, Paprika, Frühlingszwiebeln und den Feta-Käse schön klein würfeln. Die Kerne aus dem Granatapfel pulen. Die Knoblauchzehen pressen oder besser mit einem großen Messer und grobem Meersalz auf einer Platten zerdrücken, so wird er schön sämig. Die Petersilie und die Minze klein hacken. Eine Limette auspressen.

Anschließend alles unter den Couscous rühren. Jetzt noch den Granatapfelsirup (-saft) nach Belieben hinzufügen. Das Olivenöl, Salz und Pfeffer ebenfalls nach Belieben zugeben, den Salat immer zwischendurch abschmecken.

Schmeckt erfrischend und würzig und passt sehr gut zu gebratener oder gegrillter Hähnchenbrust.