Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
warm
Vegan
Snack
Pizza
Trennkost
Ernährungskonzepte

Rezept speichern  Speichern

Vegane Quiche mediterraner Art

low carb, glutenfrei, mit Lizza-Teigplatten

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 24.10.2016



Zutaten

für
1 Paket Pizzateig (Lizza-Teigplatte, low carb, glutenfrei)
n. B. Olivenöl

Für die Füllung:

n. B. Olivenöl
½ Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 m.-große Aubergine(n)
1 m.-große Zucchini
1 Tomate(n)
1 m.-große Paprikaschote(n), rot
n. B. Salz und Pfeffer
Oregano
Basilikum
Thymian
Paprikapulver

Für den Guss:

10 g Hefeflocken
65 g Kichererbsenmehl
130 ml Wasser
½ TL Kala Namak
Pfeffer
Kurkuma

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Boden der Tarteform auf die Lizza-Teigplatte legen und mit dem Messer passend ausschneiden. Den Boden der Tarteform mit Backpapier auslegen und die Teigplatte darauf legen. Dann mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit Öl einpinseln. Den Rest der Platte in drei gleich breite Streifen schneiden und den Rand der Quiche damit formen, die Enden dabei immer aneinanderdrücken. Die Quiche 20 min. im Ofen vorbacken.

Das Gemüse waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Öl in eine Pfanne geben und das Gemüse mit der Zwiebel und der Knoblauchzehe anbraten. Wenn das Gemüse gar ist, mit den Gewürzen abschmecken.

Das Kichererbsenmehl mit den Hefeflocken, dem Kala Namak-Salz, Pfeffer und Kurkuma mischen und das Wasser unterrühren. 15 min. stehen lassen.

Das Gemüse auf den vorgebackenen Quicheboden füllen, dann den Kichererbsenguss darauf verteilen und leicht unterheben.

Bei 200 Grad weitere 30 min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vegan_lady

Hi Hundehirn, deine Variante des Rezepts hört sich ja super lecker an. Muss ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren, jetzt wo eh Spargelsaison ist. Der Salbei passt auch toll und vielen Dank für das schöne Bild. Liebe Grüße, vegan_lady

02.05.2018 19:09
Antworten
Hundehirn420

Sehr lecker! Habe veganen Blätterteig genommen. Spargel, braune Champignons und rote Zwiebeln habe ich jeweils kurz in der Pfanne gewürzt, gegart und dann der Quiche hinzugegeben. Am Ende mit Salbeiblättern garniert (Foto erscheint demnächst).

29.04.2018 22:59
Antworten
vegan_lady

Hallo andyundmary, freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat! Für einen Auflauf habe ich die Lizzateigplatten noch nicht verwendet- mein Versuch eine Lasagne zu kreieren war beim ersten Mal nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. :D Super Idee, die Anregung mit dem Auflauf. Werde ich auch mal ausprobieren. Liebe Grüße von vegan_lady

17.10.2017 06:21
Antworten
andyundmary

Hallo, heute habe ich dieses Rezept nachgekocht. Nicht als typische Quiche, sondern eher als Auflauf. Es war super. Da ich die dreifache Menge gemacht habe reicht es noch locker als essen für morgen.😜 Gewürzt habe ich zusätzlich mit Curry, scharfen und milden Paprika sowie Kreuzkümmel. Backpapier habe ich durch einölen eingespart. Echt lecker und das Vegan. Gibt es mit Sicherheit wieder.

16.10.2017 20:01
Antworten