Omas Puddingkuchen mit Streuseln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Hefekuchen auf dem Blech mit leckerer Puddingfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.10.2016 8072 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Weizenmehl Type 550
80 g Butter, weich
80 g Zucker
30 g Frischhefe
250 ml Milch, auch H-Milch, fettarm möglich
1 Ei(er)
½ TL Salz
1 Pck. Vanillezucker

Für die Streusel:

300 g Weizenmehl Type 550
200 g Zucker
200 g Butter
2 Pck. Vanillezucker

Für die Füllung:

3 Pck. Vanillepuddingpulver
1 ½ Liter Milch, auch H-Milch, fettarm möglich
120 g Zucker
30 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
8072
Eiweiß
153,07 g
Fett
300,56 g
Kohlenhydr.
1,171,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
Für den Hefeteig die Milch kurz in der Mikrowelle erwärmen und die Hefe darin auflösen. Gemeinsam mit den restlichen Zutaten in die Rührschüssel geben und gut durchkneten. Bei mir macht das die Küchenmaschine für ca. 5 Minuten auf 1. Stufe.
Den Teig abdecken, beiseite stellen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen aus Mehl, Butter und Zucker sowie Vanillezucker Streusel kneten.

Den Hefeteig nach der Gehzeit halbieren und jeweils auf Backblechgröße ausrollen. Erneut ca. 30 Minuten gehen lassen.

Die erste Schicht Hefeteig direkt auf das Backblech geben.

Das Puddingpulver nach Packungsanleitung mit der Milch und dem Zucker aufkochen. Sobald der Pudding fertig ist die Butter einrühren. Kurz abkühlen lassen.

Die Puddingmasse auf den Hefeteig im Blech geben und verteilen. Die zweite Lage Hefeteig obenauf legen. Das geht leichter von der Hand, wenn man die oberste Lage noch einmal halbiert. Dann die Streusel gleichmäßig darauf verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei ca. 200 °C Ober-/Unterhitze 30 bis 40 Minuten backen. Sobald die Streusel leicht braun werden ist der Kuchen fertig.

Auskühlen lassen und genießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

moense118

Habe den Kuchen zum ersten Mal gemacht und hat super funktioniert. Man sollte sich vorher vielleicht schonmal mit Hefeteig vertraut machen. Für die Streusel habe ich ein anderes Rezept genommen, weil sie mir davon richtig gut geschmeckt haben. Zu beachten ist meiner Meinung, dass man ein höheres Backblech verwendet, dann passt das auch mit dem Pudding. Aufbewahren lässt sich der Kuchen super auf einem Blech mit einem Tuch drüber. Sehr schönes Rezept!

18.03.2022 14:20
Antworten
katja_lorenz78

Heute das erste Mal gemacht. Habe etwas weniger Zucker insgesamt verwendet. Ist aber Geschmackssache. Er ist aber prima geworden und auch der Pudding ist eindeutig nicht zu viel. Wichtig ist finde ich einen Kuchenring zusätzlich zum tiefen Blech zu nutzen und sollte der Teig einem zu klebrig sein einfach mehr Mehl verwenden. Danke für das Rezept!

05.02.2022 21:28
Antworten
Gudrunusa

Haben ihn gemacht super und mit liebe gemacht

24.12.2021 21:15
Antworten
babyblue173

Oh Hilfe... Der Teig hat einfach nur geklebt, obwohl ich mich streng ans Rezept gehalten habe. Kein bisschen elastisch, ließ sich furchtbar ausrollen. Die Puddingmasse war viel zu viel, mir ist die Hälfte in den Ofen gelaufen. Statt morgen einen Geburtstagskuchen zu präsentieren hab ich ein unförmiges Gebilde und kann nicht Mal etwas anderes backen, da erst der Ofen auskühlen muss, damit ich die Puddingreste entfernen kann. Unter Tränen gesendet mit leider nur 1 Stern

26.07.2021 19:10
Antworten
Spunkybell

Sehr schade. Was da wohl passiert ist. Meine Oma hat diesen Kuchen ihr ganzes Leben lang genau so gebacken. Ihre Töchter und Enkel machen es jetzt auch so. Immer wieder ein Genuss. Das mit dem zu viel an Puddingmasse schrieb schon jemand. Merkwürdig. Werden die Bleche kleiner? Der Pudding hat sich wohl kaum so sehr verändert. Ein tiefes Backblech sollte man nehmen.

03.10.2021 07:07
Antworten
Spunkybell

Danke für's Ausprobieren, die Variante mit Kirsch klingt auch sehr lecker.

21.03.2018 06:35
Antworten
--Melli--

Hallo, das war genau der Kuchen denn ich gesucht habe. Hab noch Kirschen in den Pudding getan und für die Streusel Volkornmehl genommen. Sehr lecker! Lg Melli

18.03.2018 11:26
Antworten
Spunkybell

Schön, dass es euch schmeckt- die Reste hat meine Oma übrigens immer mit etwas Alufolie auf der Heizung aufgewärmt in der Wintersaison. Wir mögen den Kuchen auch sehr gern ganz kalt aus dem Kühlschrank.

26.11.2017 16:31
Antworten
sahesch

Hmmmmm.... sehr sehr lecker :)

26.11.2017 15:15
Antworten
14420060

Hallo, hab diese Woche den Kuchen gebacken, sehr sehr lecker .Schmeckt auch noch 2 Tage später. Tolles Rezept

10.11.2017 19:23
Antworten