Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.10.2016
gespeichert: 39 (0)*
gedruckt: 532 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.06.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Rinderhackfleisch
1/2  Hokkaidokürbis(se)
Zwiebel(n)
Paprika
3 EL Olivenöl
4 Zehe/n Knoblauch
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschält
1 kl. Dose/n Pizzatomaten
3 EL Tomatenmark, scharf
  Salz
  Pfeffer
  Paprikapulver, rosenscharf
  Garam Masala
Mozzarella
 Schuss Rotwein

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zur Vorbereitung Zwiebeln hacken, Paprika und den halben Hokkaido-Kürbis würfeln.

Danach Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch kurz anbraten. Anschließend die gewürfelten Zwiebeln dazugeben und andünsten. Im Anschluss den Knoblauch reinpressen. Alles 5 min. köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Danach den Kürbis dazugeben. Wieder 5 min weiter köcheln lassen und dann die Paprika dazugeben, alles gut durchrühren und weiterbraten. Danach das Tomatenmark kurz mitrösten lassen und dann verrühren.

Im Anschluss gebe ich die Pizzatomaten, sowie die geschälten grob in der Pfanne zerschnittenen Tomaten dazu. Alles nochmals gut würzen und mit Garam masala sowie einem Schluck Rotwein abrunden.

Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Eine Auflaufform bereitstellen und mit der Hack- Kürbispfanne befüllen. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und den Inhalt damit bedecken. Für 15 Minuten in den Ofen schieben.

Danach kurz abkühlen lassen und mit Basilikumblättern garnieren.