Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.10.2016
gespeichert: 24 (0)*
gedruckt: 670 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.06.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 1/2 kg Kartoffel(n), mehlig kochende
300 g Mehl
Ei(er)
Zwiebel(n)
1 EL Kartoffelmehl
2 EL, gehäuft Petersilie, gehackt
1 EL Salz
1 Prise(n) Muskat
1 EL Butter
2 EL Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am Vortag die Kartoffeln in der Schale als Pellkartoffeln weich kochen und abkühlen lassen.

Wasser in einem großen Topf aufsetzen, erhitzen und salzen. Nach dem Schälen die Kartoffeln durch eine Kartoffel- oder Spätzlepresse drücken. Die in Würfel geschnittenen Zwiebeln in Butter anbraten. Sie dürfen ein bisschen braun werden. Die Zwiebeln zu den gepressten Kartoffeln geben. Petersilie und Eier zugeben, gut vermischen, Mehl und Kartoffelmehl zugeben und gut kneten. Mit Salz und Muskat abschmecken. Der Teig sollte zäh sein. Bei Bedarf etwas mehr Mehl zugeben. Den Teig mit nassen Händen zu Knödeln formen.

Wenn das Wasser kocht, die Temperatur zurückdrehen, so dass es nur leicht siedet. Die Knödel in das nicht mehr kochende Wasser geben und 25 Minuten ziehen lassen. Die Knödel ca. 5 Minuten in den 90 Grad warmen Backofen geben.

Man kann die Knödel vor dem Servieren noch mit Butter abschmecken. Sie schmecken am besten zu Sauerbraten. Sollten die Knödel nicht ganz verzehrt werden, schmecken sie hervorragend in Scheiben geschnitten und in Butter angebraten.