Veganer Christstollen ohne Rosinen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 21.10.2016



Zutaten

für
1 kg Mehl
½ Liter Sojadrink (Soja-Reis-Drink)
200 g Zucker
2 Pck. Trockenhefe
10 g Salz
450 g Pflanzenmargarine
1 TL, gehäuft Zimt
1 TL, gestr. Kardamom
1 TL, gestr. Muskatblüte
5 Nelke(n)
1 ½ ml Bittermandelaroma
1 TL, gestr. Ingwer, frisch geriebener
650 g Trockenfrüchte, z.B. Feigen, Pflaumen, Datteln, Aprikosen...
30 g Ingwer, kandierter
150 g Orange(n), kandierte
150 g Zitrone(n), kandierte
25 g Orangenschale, kandierte
25 g Zitronenschale, kandierte
150 g Mandelstifte
1 Spritzer Zitronensaft

Für die Dekoration:

n. B. Margarine
1 Pck. Vanillezucker
5 TL, gehäuft Rohrzucker
40 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 5 Minuten
Ein in der Herstellung vereinfachter Christstollen für Veganer.

Mehl, Zucker, Hefe und Salz in einer sehr großen Schüssel vermengen. Den Soja-Reis-Drink nach und nach dazugeben und alles zu einem Teig kneten. Den Teig Im Backofen bei 40°C abgedeckt mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Die Margarine leicht erwärmen, dass sie schmilzt und dann mit Zimt, Kardamom, Muskatblüte, Nelken, Mandelaroma und geriebenem Ingwer vermengen.

Den Teig kräftig durchkneten und anschließend die Margarinemischung unterkneten. Erneut mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Währenddessen die Trockenfrüchte und kandierten Früchte würfeln.

Den Teig kräftig kneten und die gewürfelten Früchte untermischen. Den Teig wiederum 30 Minuten gehen lassen.

Formen fetten, den gegangenen Teig ein letztes Mal kneten und dann einfüllen.

Bei 180 °C Ober-/Unterhitze mit Backpapier abgedeckt 40 Minuten backen. Anschließend noch 10 Minuten ohne Abdeckung backen. (Es gibt spezielle Christstollenabdeckhauben, wenn man gern die typische Christstollenform erhalten möchte.)

Mit einem Stäbchen testen, ob der Stollen gar ist.

Aus den Formen nehmen und die Oberseite mit Margarine bestreichen. Rohrzucker mit Vanillezucker mischen und über den warmen Kuchen streuen. Wenn er etwas kühler geworden ist, mit Puderzucker bestreuen. Zugedeckt ganz abkühlen lassen, damit er nicht austrocknet. Wer es süßer mag, der kann die gesamte Oberfläche des Stollens mit Rohr- und Puderzucker bedecken und den Stollen dann in Haushaltsfolie wickeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vergiss-mein-nicht

DANKE!

07.05.2019 07:03
Antworten
flo_wu

Super lecker!

23.12.2018 22:43
Antworten