Kürbis-Toast


Rezept speichern  Speichern

veganes und glutenfreies Toastbrot mit Kürbis.

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 18.10.2016



Zutaten

für
1 Muskatkürbis(se), alternativ auch eine andere Sorte
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mal was anderes aus Kürbis machen: Einen Kürbis-Toast nämlich! Dieser kann ganz unterschiedlich belegt und so dem individuellen Geschmack angepasst werden. Passt zum Frühstück, Abendbrot, zum Brunch und der nächsten Party!

Den Kürbis in Scheiben schneiden, deren Dicke ungefähr der von Toastbrot entspricht. Loses Fruchtfleisch und Kerne von den Scheiben entfernen und die Schale abschneiden. An der Ober- und Unterseite die Kürbisscheiben so beschneiden, dass sie eine Form bekommen, die der von Brotscheiben ähnelt.

Die Kürbisscheiben in den Toaster geben und zweimal auf höchster Stufen toasten. Die Scheiben sind dann „al dente“. Wer sie weicher möchte, muss die Kürbisscheiben zusätzlich für weitere ein bis zwei Minuten toasten.

Die nun fertigen Kürbistoast-Scheiben je nach Geschmack süß oder herzhaft bestreichen und belegen.

Als Belag eignet sich:
Erdnussbutter, Nutella, Frischkäse, Joghurt, Banane, Feige, Kiwi, Schinken, Salami und Räucherlachs.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elvis-0815

Habe meinen "Toast" mit Tomaten, Kräutern und Gewürzen belegt. Tolle Idee und herrlich leicht! Fünf Sterne

22.09.2021 10:33
Antworten
popetta

Das hört sich wirklich interessant an! Ich würde es gerne mal ausprobieren, habe aber Bedenken, dass die Kürbisscheibe am Toaster "anbäckt". Das dann wieder sauber zu bekommen könnte etwas kniffelig werden. Gibt es dazu Erfahrungen? LG Popetta

15.09.2020 17:15
Antworten