Kürbis-Lasagne mit Tomaten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.7
 (364 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.10.2016 704 kcal



Zutaten

für

Für die Sauce: (Kürbis-Tomaten-Sauce)

1 ½ kg Hokkaidokürbis(se)
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
400 g Tomate(n)
150 g Crème fraîche
1 TL Speisestärke
Öl
Salz und Pfeffer
n. B. Kräuter

Für die Béchamelsauce:

50 g Butter oder Margarine
50 g Weizenmehl
750 ml Milch
Salz und Pfeffer
n. B. Kräuter

Außerdem:

200 g Lasagneplatte(n) ohne Vorgaren
200 g Käse, gerieben, z.B. Gouda

Nährwerte pro Portion

kcal
704
Eiweiß
23,04 g
Fett
35,82 g
Kohlenhydr.
71,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für die Kürbis-Tomaten-Sauce den Kürbis teilen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln und die Tomaten zerkleinern.

Anschließend das Öl in einem großen Topf erhitzen und den Kürbis mit Knoblauch und Zwiebeln andünsten. Danach die Tomaten hinzugeben und mit aufgesetztem Deckel die Gemüsemischung garen, bis der Hokkaido weich ist. Für mich ist er ideal wenn er noch nicht zerfällt. Danach die Crème fraîche mit Speisestärke hinzufügen und alles gut verrühren. Salz und Pfeffer hinzufügen und die Kürbis-Tomaten-Mischung abschmecken. Der Kürbis verträgt ordentlich Gewürze, damit es später auch schmeckt.

Für die Béchamelsauce das Fett in einem Topf zerlassen und das Mehl unter Rühren so lange erhitzen, bis es hellgelb ist. Anschließend die Milch hinzugießen und mit einem Schneebesen gründlich durchschlagen, damit keine Klümpchen entstehen. Die Sauce unter Rühren einmal aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf den Boden einer rechteckigen Auflaufform (etwa 20 x 30 cm) etwas Béchamelsauce
geben und darauf eine Schicht Lasagneplatten legen. Danach eine Schicht Kürbis-Tomaten-Sauce hinzufügen und darauf eine Schicht geriebenen Käse verstreuen. Nacheinander wieder Béchamelsauce, Lasagneplatten, Kürbis-Tomaten-Sauce und geriebenen Käse schichten, bis alles aufgebraucht ist. Den Abschluss bildet eine dickere Käseschicht.

Die Kürbis-Lasagne bei 180 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen. Sollte euch die Oberfläche zu dunkel werden, könnt ihr sie die letzten Minuten mit Alufolie abdecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Engelchen_Angel3

Super Rezept! Hat uns total gut geschmeckt und kam super an. Ich hab den Käse durch Feta ersetzt was meiner Meinung nach besser geschmeckt hat.

11.04.2021 18:18
Antworten
Isaho73

Ich war am Anfang etwas skeptisch, da ich auf die traditionelle Hackfleischlasagne stehe und ich war echt am überlegen, die Hälfte des Kürbisses durch Hackfleisch zu ersetzen. Aber dann habe ich mir gedacht, ohne Grund hat dein Rezept nicht so eine gute Bewertung.... probierst du es eben genau nach Rezept. Und was soll ich sagen? Es war der absolute Hammer!!!!

03.04.2021 17:01
Antworten
Jacky_5

Den Kürbis hab ich in ganz kleine Würfel geschnittten damit auch einige Schichten übereinander passen. Meine Kinder mögen Nudeln. Die Bechamelsauce hätten wir nicht gebraucht. Unsere Lasagneplatten schmeckten schon mehlig und mit der Soße war es zu viel Mehlgeschmack. Ich hab den Tipp im Kommentar beachtet und zwei Dosen stückige Tomaten (je 400 g) genommen. Gewürzt hab ich zusätzlich noch mit Gemüsebrühe und getrocknetem Pizzagewürz. Den Crème fraîche hab ich pur und in größerer Menge auf der letzten Schicht Tomaten-Kürbissauce verteilt. 15 min. vor Schluss der Backzeit (bei uns reichten insgesamt 30 min.) kam der Käse oben darauf. Das nächste Mal muss ich weniger Salz nehmen, da die Lasagne durch das Backen noch salziger wird. Mir hat es geschmeckt. Allerdings hat mein Mann und meine Tochter jeden Kürbiswürfel aussortiert und auf dem Teller liegen gelassen. Wir anderen drei haben es komplett gegessen. Alle möchten lieber wieder normale Lasagne. Trotzdem danke für das Rezept.

15.02.2021 17:57
Antworten
Sim01

Sehr lecker. Ich habe mit ordentlich Ingwer, Currypulver, Tumeric und Garam Masala gewürzt. Allerdings kommt man mit 30 Minuten niemals hin. Ich koche jeden Tag und bin relativ fix mit dem Messer unterwegs und habe 1h 15min. benötigt, bis die Lasagne geschichtet und backfertig war

11.02.2021 12:04
Antworten
maclassic

Mit der Zeitangabe von 30min komme ich als Hobbykoch nicht hin. Ich habe 1h 30min zum Vorbereiten gebraucht. Danach noch knapp 1h im Ofen. Insgesamt sollte man 2h 30min einplanen.

27.01.2021 12:52
Antworten
reikibakes

Hallo :) Ich habe die Lasagne schon vor einiger Zeit gemacht, aber irgendwie vergessen zu bewerten. Sie war definitiv die beste Lasagne, die ich je gegessen habe. Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Lg Mareike

29.01.2017 21:47
Antworten
patty89

Hallo sowas von lecker eine tolle vegetarische Lasagne Danke für das Rezept LG Patty

07.12.2016 18:08
Antworten
Evas_Backparty

Hallo Patty89, freut mich das es dir gefällt. Frohes neues Jahr! LG Eva

02.01.2017 10:52
Antworten
DaVandi

Ist mir ein Rätsel, warum es hier noch keine Kommentare gibt! Das Rezept ist so lecker, einfach genial. Ich liebe Lasagne und der Kürbis passt sich perfekt an. Etwas viel schnibbelkram, aber das ist sie wert. Ich hab mich genau ans Rezept gehalten und kann sie nur weiter empfehlen! Es geht auch mal ohne Fleisch..

22.10.2016 15:46
Antworten
Evas_Backparty

Hallo, das freut mich :) Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich glaube Chefkoch hatte es erst vor ein paar Tagen eingestellt. Das würde die Kommentarknappheit erklären. :D LG an dich, Eva

22.10.2016 16:25
Antworten