Salat
Gemüse
Vegetarisch
Schnell
einfach
Vegan
Früchte
Reis- oder Nudelsalat
Herbst
Frucht
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Herbstlicher Couscous-Salat

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.10.2016 424 kcal



Zutaten

für
2 kleine Zwiebel(n), rot
300 g Hokkaidokürbis(se)
1 Apfel
250 g Couscous, gegart
1 TL Thymian
1 TL Rosmarin
Salz und Pfeffer
1 TL Petersilie, gehackt
2 EL Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch
½ Zitrone(n) oder Limette, der Saft davon

Nährwerte pro Portion

kcal
424
Eiweiß
12,11 g
Fett
6,82 g
Kohlenhydr.
78,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Couscous nach Packungsanweisung garen.

Die roten Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Den Hokkaido würfeln. Beides auf ein Backblech geben, mit 1 EL Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian würzen.
Im auf 180 °C vorgeheizten Backrohr ca. 15 - 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Marinade anrühren. Dazu das restliche Olivenöl, Zitronensaft, Petersilie, feinst gehackte Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer verrühren.

Das Gemüse aus dem Rohr nehmen und etwas abkühlen lassen. Danach mit dem gegarten Couscous und dem blättrig geschnittenen Apfel vermengen und mit der Marinade übergießen. Durchrühren und eventuell noch kurz ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Vor kurzem habe ich deinen Herbstsalat für meine Vegi-Tochter und mich gebastelt. Alles nach Rezept, nur brauchte ich mehr Dressing. Einen Teil vom Limettensaft habe ich durch weißen Balsamico ersetzt, sonst wäre mir das zu sauer geworden. Alles in allem ein außergewöhnlicher, aber sehr leckerer Salat. Vielen Dank für's Rezept. Grüße Goerti

29.01.2017 09:58
Antworten
Reblaus69

Ich freue mich wirklich, dass dieser Salat - eigentlich eine Resteverwertung - so gut ankommt. Auch die Tipps, einfach toll! Vielen Dank! LG isi

14.11.2016 20:30
Antworten
Food-Taster

Spitzenrezept, alle waren begeistert, Veganer und Omnivoren. Thx

14.11.2016 19:00
Antworten
ars_vivendi

Hallo isi, der Salat ist super und schmeckte allen, die Optik ist ebenfalls Klasse. Ich nahm Bulgur, weil ich zu spät bemerkte, dass nicht mehr ausreichend Couscous im Hause war, doch das macht geschmacklich nichts aus, war vllt. sogar wegen der groberen Konsistenz besser. Den Knoblauch garte ich ungeschält im Backofen mit und zerdrückte ihn dann im Dressing. Die rohen Apfelstücke bringen zusätzliche Frische und Knackigkeit. Von uns allen einstimmig fünf *. Danke fürs Einstellen! Alex

24.10.2016 07:30
Antworten
Laeuferin

Hallo Isi, ich hab Deinen Salat heute ausprobiert und er hat mir super geschmeckt. Die Kombination von Kürbis und Apfel ist genau nach meinem Geschmack. Die Äpfel machen den Salat zudem schön frisch. Mangels Couscous hab ich den Salat mit Hirse gemacht, was aber auch gut dazu passte. Sonst hab ich mich ans Rezept gehalten. Vielen Dank fürs Rezept! LG Elke

22.10.2016 21:54
Antworten