einfach
Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Pasta
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis-Tomaten-Suppe mit Makkaroni

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.10.2016



Zutaten

für
1 Hokkaidokürbis(se), ca. 600 g
1 Stange/n Porree
150 g Makkaroni
1 Liter Gemüsebrühe
1 Dose Tomate(n), stückige, 400 g
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Tomatenmark
100 ml Hafersahne (Hafercreme Cuisine)
1 EL Agavensirup
3 EL Basilikumpesto, veganes
etwas Käseersatz (Vegusto NO-MUH-CHÄS würzig oder andere vegane Parmesan-Alternative)
etwas Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Kürbis halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Porree in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.

Öl im Topf erhitzen und den Knoblauch darin anschwitzen. Tomatenmark und Agavensirup zugeben und verrühren. Kürbis und Porree in den Topf geben. Mit Gemüsebrühe ablöschen und Dosentomaten zugeben.

Alles aufkochen und etwa 3 Minuten köcheln lassen. Dann die Makkaroni dazugeben und weiter köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind (ca. 8 Minuten). Hafersahne einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In tiefe Teller geben, je einen EL Pesto und etwas geriebenen NO-MUH-CHÄS darauf geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.