Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.10.2016
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 112 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.01.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

600 g Kartoffel(n)
Lauchstange(n)
1 große Zwiebel(n)
3 EL Öl
2 EL Tomatenmark
1/2 TL Basilikum, getrocknet
Lorbeerblätter
1 Liter Brühe
Debrecziner Würstchen
100 g Blattspinat
1 Dose Tomaten, stückige
1 Bund Petersilie
1 EL Butter
  Salz und Pfeffer
  Muskat
 evtl. Chilipulver
100 ml Schlagsahne oder Crème fraîche
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und würfeln. Den geputzten Lauch in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln hacken. Das Öl in einem großen Topf erhitzen, das Gemüse hineingeben und unter Rühren braten. Das Tomatenmark untermischen. Den Basilikum und die Lorbeerblätter hinzufügen und die Brühe angießen. Die Suppe ca. 10 Minuten zugedeckt kochen lassen. Inzwischen die Würstchen in Scheiben schneiden und in einer separaten Pfanne braten.

Den Blattspinat grob schneiden. Die Petersilie hacken. Die Tomaten, den Blattspinat, die Butter und die Petersilie in den Topf geben und weitere 8 - 10 Minuten kochen lassen.

Die Würstchen mit dem Bratfett zur Suppe geben. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken, mit der Sahne verfeinern und evtl. mit etwas Chiligewürz schärfen. Die Suppe auf der noch heißen, aber bereits ausgestellten Kochplatte einige Minuten ziehen lassen.

Die Suppe schmeckt aufgewärmt auch sehr gut.