Eintopf
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Lactose
Pilze
Resteverwertung
Suppe
gebunden
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cremige Hühnersuppe mit Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.10.2016 424 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
3 Stange/n Sellerie
3 große Möhre(n)
150 g Champignons
3 Zehe/n Knoblauch
400 g Kartoffel(n)
500 g Hühnerfleisch, gegart, ca.
1 Tasse Erbsen, TK
200 g Mais
1 Liter Hühnerbrühe
340 g Kondensmilch, ungesüßt, 4 % Fett
1 TL Majoran, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
3 EL, gehäuft Mehl
etwas Fett zum Braten, z. B. Butter, Öl oder Fett von der Brühe
n. B. Salz und Pfeffer aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
424
Eiweiß
27,96 g
Fett
23,96 g
Kohlenhydr.
23,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zutaten vorbereiten und getrennt bereitstellen. Zwiebel, Selleriestangen, Möhren und Champignons putzen und würfeln. Die Kartoffeln schälen, würfeln und mit Wasser bedeckt stehen lassen. Das gekochte oder gebratene Hühnerfleisch von den Knochen lösen und zerkleinern.

Das Fett in einem großen Topf erhitzen, z. B. 3 EL Öl, einen großen Löffel Butter oder das von selbstgemachter Hühnerbrühe abgenommene Fett.

Die Zwiebel darin anschwitzen, Stangensellerie und Möhren zugeben und unter Rühren ca. 5 Minuten mitdünsten. Die Champignons und den gepressten oder fein gewürfelten Knoblauch dazugeben, alles gut mischen und weitere 5 Minuten dünsten.

Das Mehl über das Gemüse stäuben und ca. 1 Minute unter ständigem Rühren mitdünsten. Die Hühnerbrühe nach und nach angießen, dabei gut rühren und das Mehl vom Topfboden lösen.

Kondensmilch (Milch geht auch), frisch gemahlenen Pfeffer und Kräuter einrühren, die Kartoffelwürfel abgießen, in den Topf geben und aufkochen. Nach 5 Minuten Erbsen, Mais, und Hühnerfleisch unterrühren und unter häufigem Rühren köcheln, bis die Kartoffeln gar sind.

Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und heiß servieren. Die Suppe setzt nach der Zugabe des Mehls leicht an. Deshalb nur köcheln lassen und häufig rühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, sehr leckere und gehaltvolle Hühnersuppe. Ich habe auch mehr Hühnerbrühe gebraucht und auch mehr Mehl zum Anschwitzen. Das ist ja leichterhand auszugleichen und ändert für mich nichts an dem prima Rezept ! LG, Angelika

27.12.2016 14:12
Antworten
pez08

Grundsätzlich ist die Suppe sehr gut, jedoch würde ich es eher als Eintopf sehen. Ich brauchte viel mehr als nur 1 Liter Hühnerbrühe!

25.11.2016 12:27
Antworten