Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.10.2016
gespeichert: 21 (0)*
gedruckt: 520 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.04.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Kürbis(se) (Hokkaido- oder Butternutkürbis)
  Salzwasser
50 g Parmesan, frisch gerieben
50 g saure Sahne
Ei(er), getrennt
Schalotte(n)
1 kl. Stück(e) Lauch
1 Spritzer Zitronensaft
3 EL Olivenöl
  Muskat
  Salz und Pfeffer
  Butter für die Förmchen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis waschen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden, den Lauch ebenfalls fein schneiden.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Kürbisstücke dazugeben, kurz anbraten und dann in gesalzenem Wasser ca. 15 min. köcheln lassen.

Das Kochwasser abgießen und die Kürbisstücke kurz abkühlen lassen. Dann durch eine Kartoffelpresse drücken.

Die Schalotte und den Lauch in einem kleinen Topf kurz anschwitzen.

Die Eiweiße mit einem Spritzer Zitronensaft steif schlagen.

Kürbismus, Parmesan, Eigelbe, saure Sahne, Schalotte und Lauch in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das geschlagene Eiweiß zum Schluss vorsichtig unterheben.

Die Mulden einer Muffinform mit Butter einfetten und die Masse einfüllen. Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 min. backen.

Man kann die Kürbis-Soufflés als Hauptspeise mit Salat oder als Beilage zu Fisch oder Pilzrahm essen.