Paleo Körnerbrot


Rezept speichern  Speichern

ohne Getreide, ohne Milch, ohne Hülsenfrüchte, aus einer Kastenform

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 17.10.2016 3715 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er)
150 g Kokosmilch
1 TL Natron
1 TL, gestr. Salz
100 g Kürbiskerne
200 g Mandeln, gemahlen
150 g Sonnenblumenkerne
100 g Leinsamen

Nährwerte pro Portion

kcal
3715
Eiweiß
175,00 g
Fett
301,25 g
Kohlenhydr.
84,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Eier in eine Schüssel schlagen und mit der Kokosmilch vermengen. Das Natron und Salz dazugeben. Jetzt die gemahlenen Mandeln, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Kürbiskerne untermischen.

Das Brot in eine gefettete Kastenform geben und bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen.

Die Art der Nüsse kann man natürlich beliebig abändern, nur das Verhältnis sollte am Ende gleich bleiben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ulliricky

Das Brot scheibenweise einzufrieren, ist kein Problem. Allerdings schneide ich die Scheiben etwas dicker, damit sie beim Auftauen oder Auftoasten nicht auseinander fallen.

28.07.2021 17:56
Antworten
ulliricky

Super Rezept! Ich habe soeben kleine Brötchen daraus gebacken. Die gemahlenen Mandeln habe ich problemlos durch den Mandeltrester meiner selbstgemachten Mandelmilch ersetzt! Danke für das tolle Paleo-Rezept ❣️

28.07.2021 17:37
Antworten
SilkeW1975

Das Brot schmeckt mir sehr gut, leider ist mir der Rest schimmelig geworden (es war einfach zu gross und ich ess nur allein davon). Weiss zufällig jemand, ob man es (vielelicht scheibenweise) einfrieren kann ? Ich könnte natürlich auch das Rezept halbieren, möchte aber dann doch nicht alle drei Tage backen ... einfrieren wäre schon praktischer ....

27.07.2021 09:48
Antworten
Trinchen70

Das Brot ist super, einfach zu machen und lecker! Ich habe allerdings Mandel- anstatt Kokosmilch genommen. Wenn man es aufschneidet, sind da grünliche Verfärbungen ... hat jemand ne Ahnung, woher die kommen? Ist das ne Reaktion von Natron und Eiweiß? Sieht jedenfalls fancy aus ;)

23.03.2021 09:33
Antworten
Samiravo

Es ist super lecker, nur fällt es bei mir komplett auseinander. Hat jemand einen Tipp was ich falsch gemacht haben könnte?

04.02.2021 13:20
Antworten
Nathalie1706

heute gebacken und gerade mal schnell lauwarm getestet... schmeckt toll

25.03.2017 12:21
Antworten
KFee27

Tolles Rezept. Endlich mal ein Brotrezept nach Paleo wo nicht tausend abstrakte Zutaten hinein kommen .

26.02.2017 18:45
Antworten
amanaus

Das freut mich sehr zu hören :) Danke!!

29.03.2017 13:53
Antworten
netty9699

Hallo, ich hab gestern dein supertolles Paleobrot gebacken. Es schlug ein wie eine Bombe. Das Brot ist der Hit. Heute muss ich schon wieder eins backen, weil wir nur noch 2 Sheiben übrig haben. Das wird es jetzt öfter geben. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Netty9699

29.01.2017 11:12
Antworten
amanaus

Wunderbar :-) So muss es sein! Vielen Dank für den netten Kommentar! VG Anna

29.03.2017 13:55
Antworten