Fleisch
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Schmoren
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen-Zoodle-Pfanne in Parmesansacue

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 17.10.2016 381 kcal



Zutaten

für
20 g Butter
300 g Hähnchenbrust
200 g Cherrytomate(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Olivenöl
½ Zucchini
2 EL Joghurt, griechischer
1 Schuss Milch
35 g Parmesan, frisch gerieben
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
etwas Basilikum

Nährwerte pro Portion

kcal
381
Eiweiß
44,09 g
Fett
19,77 g
Kohlenhydr.
6,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Fleisch unter kaltem Wasser abwaschen und in kleine Stückchen schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch scharf anbraten, bis es goldbraun ist.

Cherrytomaten waschen und halbieren, Knoblauchzehe schälen und klein schneiden, Tomaten und Knoblauch mit dem Olivenöl zum Fleisch in die Pfanne geben.

Zucchini wachen und durch einen Spiralschneider drehen.

Fleisch, Tomaten und Knoblauch mit einem Schuss Milch ablöschen und die Hitze reduzieren. Den griechischen Joghurt und den Parmesan dazugeben und alles unter Rühren aufkochen lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken.

Zucchini in die Pfanne geben und vorsichtig unterheben und noch ein bisschen ziehen lassen.

436 Kcal pro Portion.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blechwok

Ich habe ein sehr ähnliches Rezept mit saurer Sahne gemacht und mit Ras El Hanoud abgeschmeckt. Und die Zoodles vorher 2 Minuten gekocht. Waren dann natürlich ein wenig weicher, war aber absolut ok.

17.06.2019 20:41
Antworten
Mcse1301

Unser mit Abstand absolutes Lieblingsrezept.... Schnell gemacht und mit Chiliflocken der Hammer!

28.05.2017 16:45
Antworten
Knödelbert

Super Rezept. Da ich auf keinem Gesundheitstrip bin, hab ich den Joghurt durch Sahne ersetzt und das Ganze mit Paprikapulver abgeschmeckt. Lecker 😋

12.01.2017 20:00
Antworten