Backen
Frucht
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bratapfel-Käsekuchen

aus einer 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.10.2016



Zutaten

für

Für den Knetteig:

250 g Mehl
125 g Butter, weich
½ TL Backpulver
1 Ei(er)
80 g Zucker

Für den Belag:

2 Äpfel

Für die Füllung:

500 g Magerquark
200 g saure Sahne
200 g Sahne
200 g Zucker
120 g Butter, weich
3 Ei(er)
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einem geschmeidigen Teig kneten. Die Äpfel ungeschält vierteln und die Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel noch einmal vierteln, sodass insgesamt 32 Apfelspalten entstehen.

Den Boden einer Springform (ca. 26 cm) mit ca. 60% des Teiges belegen. Die Apfelspalten gleichmäßig darauf verteilen und mit etwas Zucker bestreuen, dabei den Rand des Boden ca. 1 cm frei lassen. Den Boden mit den Apfelspalten für ca. 30 Min. in den Ofen geben.

Für die Füllung die Zutaten in eine Schüssel geben und gut mit dem Mixer verquirlen.

Wenn der Boden fertig gebacken ist, ihn herausnehmen und ca. 5 Min. abkühlen lassen, dann den restlichen Teig am Rand der Springform ca. 4 - 5 cm "hochziehen". Die Füllung in die Form gießen und vorsichtig glatt streichen.

Die Springform in den Ofen geben und den Kuchen 50 Min. bei 180 °C backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Den Kuchen erst nach dem Abkühlen schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.