Badischer Zwiebelrostbraten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 13.10.2016



Zutaten

für
2 Scheibe/n Roastbeef (Rumpsteak) à ca. 200 g
1 Gemüsezwiebel(n)
2 Schalotte(n)
1 kleine Knoblauchzehe(n)
1 EL Tomatenmark
50 ml Rotwein, vorzugsweise Trollinger
150 ml Kalbsfond
1 TL, gestr. Zucker
1 EL, gehäuft Mehl
1 EL Butter, kalt
1 Lorbeerblatt
Rapsöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für die Sauce die 2 Schalotten fein würfeln, die Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden.

2 El Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln anbraten, mit Salz und Zucker bestreuen. Das Lorbeerblatt dazu geben und bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten braten.
Das Tomatenmark in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten mit rösten. Mit dem Rotwein ablöschen und gut einkochen lassen. Anschließend mit dem Kalbsfond aufgießen und die Sauce bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen, bis sie die gewünschte Konsistenz hat.

Die Gemüsezwiebel in dünne Scheiben hobeln. Mit Paprikapulver, etwas Salz und Mehl mischen, in einem Sieb überschüssiges Mehl abklopfen. Frittieröl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Falls das Fleisch einen Fettrand hat, diesen mehrfach einschneiden.

Das Fleisch mit je 1 El Öl einstreichen und salzen. In einer heißen Grillpfanne auf jeder Seite ca. 2 bis 3 Minuten braten. Das Fleisch pfeffern und 3 Minuten ruhen lassen.

Die Zwiebelsauce durch ein Sieb passieren, vom Herd nehmen und mit kalter Butter aufmontieren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Soße auf einen Teller geben, Fleisch mit den frittierten Zwiebeln darauf anrichten.

Dazu schmecken traditionell handgeschabte Spätzle am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.