Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.10.2016
gespeichert: 31 (0)*
gedruckt: 725 (26)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.11.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
40 g Roggensauerteig
55 g Roggenmehl
600 ml Wasser
750 g Weizenmehl
20 g Salz
1 EL Backmalz, optional

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 20 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Sauerteigansatz mit dem Roggenmehl und ca. 100 ml Wasser verrühren und mit einem Deckle bedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht (mind. 8 - 10 Stunden) ruhen lassen.

Vom Sauerteig 2 EL abnehmen, in ein Schraubglas füllen und verschließen. Im Kühlschrank bis zum nächsten Mal aufbewahren. Restlichen Sauerteig, Mehl, Salz und Wasser in einer Schüssel verrühren. Anschließend den Teig mit Deckel abgedeckt, bei Zimmertemperatur 6 - 8 Stunden gehen lassen.

Nun den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche in zwei Teile teilen und Laibe walken.

Leibe mit der zuletzt gewalkten Seite nach unten auf ein bemehltes Geschirrtuch legen und die Ecken des Geschirrtuches einschlagen. Noch einmal 1,5 - 2 Stunden gehen lassen.

Den Backofen auf 250 Grad Celsius (Ober- / Unterhitze) vorheizen. Die Laibe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen. Die Temperatur auf 220 Grad Celsius reduzieren und die Brote auf mittlere Schiene ca. 40 Minuten backen.

Zu Beginn des Backvorgangs empfehle ich eine kleine Schüssel mit Wasser in den Ofen zu stellen. Ich werfe immer eine Handvoll Eiswürfel in den Ofen. Das funktioniert auch einwandfrei.