Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.10.2016
gespeichert: 14 (0)*
gedruckt: 244 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
157 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Entenfleisch, von einer gegrillten Ente, gibt es im Asiashop in der Tiefkühltruhe
Kaffir-Limettenblätter
4 m.-große Tomate(n), vollreif
Karotte(n)
Frühlingszwiebel(n)
1/2 Stange/n Lauch
1 m.-große Kartoffel(n)
4 kleine Zwiebel(n), rot
4 m.-große Knoblauchzehe(n)
2 Stängel Zitronengras
10 g Gelbwurz, frisch oder tiefgefroren
10 g Galgant, frisch oder tiefgefroren
6 EL Kokosöl
400 ml Wasser
1 EL Sojasauce, salzige
6 g Hühnerbrühe, Instant
Limone(n), vollreif
200 ml Kokosmilch, cremige
2 TL Sambal Banjar*
2 EL Kokos-Palmzucker
  Zum Garnieren:
 n. B. Blüten und Blätter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

*Das Rezept für das Sambal banjar findet Ihr hier:
http://www.chefkoch.de/rezepte/3129481466225585/Sambal-banjar.html

Das Entenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kaffir-Limettenblätter waschen, je zwei zusammen quer zur Mittelachse aufrollen und in dünne Streifen schneiden, entrollt sind das dann feine Fäden. Die Tomaten waschen, halbieren, den grün-weißen Stielansatz herausschneiden, längs halbieren und quer dritteln. Die Karotte waschen, beide Enden kappen, schälen und grob raspeln. Die Frühlingszwiebel waschen. Die Wurzeln entfernen und von unten her in kleine Ringe schneiden. Nur den weißen Teil verwenden. Die Kartoffel waschen, schälen und in mundgerechte, nicht zu große Stücke schneiden. Nochmals waschen. Die kleinen, roten Zwiebelchen an beiden Enden kappen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und in Scheiben schneiden. Vom Zitronengras den unteren harten Strunk abschneiden. Die äußeren braunen Blätter entfernen, waschen und quer in dünne Ringe schneiden. Die Gelbwurz, falls frisch, waschen, schälen und in dünne Ringe schneiden. Ansonsten, auftauen lassen. Den Galgant, falls frisch, waschen, in schälbare Teilstücke brechen, diese schälen und quer in dünne Scheiben schneiden, die harten Wurzelaugen entfernen, die Scheiben vierteln. Ansonsten, auftauen lassen.

In einem 2 Liter Topf oder einer Wok das Kokosnussöl erhitzen, Zwiebelchen, Knoblauch, Zitronengras-Scheibchen und den Galgant dazugeben. Alles etwas anrösten. Dann Gelbwurzstücke, Kartoffelstücke, Karottenraspeln und Tomatenstücke zugeben. Alles etwas anbraten. Mit dem Wasser ablöschen und zum Kochen bringen. Den Lauch und die Frühlingszwiebeln zufügen. Sojasauce, Hühnerbrühe und die Entenfleischstücke zugeben und unterrühren. Die Limone waschen und auspressen. Den Saft zur Suppe geben und unterrühren. Die Kokosmilch zufügen und unterrühren. Die Hitze reduzieren. Ab jetzt sollte die Suppe nicht mehr kochen. Das Sambal Banjar zufügen und verrühren. Mit einen oder zwei EL Kokosnuss-Zucker die Schärfe mildern.

Die fertige Suppe in zwei Suppenschalen geben. Mit den Fäden der Kaffir-Limettenblätter bestreuen. Garnieren und noch gut warm servieren.