Zwetschgen-Kolatschen


Rezept speichern  Speichern

Die Zubereitung ist etwas aufwendig, lohnt sich aber. Ergibt ca. 14 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 17.10.2016



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Mehl
1 Würfel Frischhefe
250 ml Milch, lauwarm
100 g Butter
80 g Zucker
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er), getrennt

Für den Belag:

500 g Quark
1 Pck. Vanillepuddingpulver
50 g Butter, zerlassen
2 Ei(er)
1 Pck. Mohnback
1 Pck. Nussfüllung, backfertig

Für die Streusel:

200 g Mehl
100 g Zucker
125 g Butter
1 Pck. Vanillezucker

Außerdem:

14 Zwetschgen, frische
n. B. Milch zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 55 Minuten
Für den Hefeteig die Milch leicht erwärmen und die Hefe und die Butter darin auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Salz und Zucker vermischen. Sobald die Butter und die Hefe in der Milch vollständig aufgelöst sind, diese Mischung zum Mehl hinzugeben. Nun auch die Eier hinzufügen und alles sorgfältig verkneten. Den Teig mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

Für den Quarkbelag zuerst zwei Eiweiße steif schlagen. Den Quark mit den zwei Eigelben, Zucker, Butter und Vanillepuddingpulver verrühren. Anschießend das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.

Die Mohn- und Nussfüllungen können gerne selbst hergestellt werden, ansonsten eignen sich auch backfertige Füllungen hervorragend.

Aus dem Hefeteig ca. 14 gleichgroße Kugeln formen. Ich wiege den fertigen Hefeteig immer ab und kann so ausrechnen, wie viel Gramm ich je Teigkugel verwenden kann, sodass zuletzt alle Fladen gleichgroß werden.

Aus den Kugeln nun kleine Fladen formen. Für einen sauberen Rand können diese mit einem Glas ausgestochen werden. Auf die Fladen jeweils nebeneinander ca. 1 Esslöffel Quark-, Nuss- und Mohnfüllung geben. Ebenfalls eine entsteinte Zwetschge auf den Fladen geben. Der Fladen sollte somit zuletzt "ringsum" mit je einem Belag bedeckt sein. Die Ränder des Hefeteiges mit etwas Milch bepinseln.

Aus den restlichen o. g. Zutaten mit einem Knethaken Streusel herstellen und großzügig über die Fladen geben. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 – 25 min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo katja_vonah, ich gebe Dir recht. So lecker die Kolatschen mit frischen Zwetschgen sicher sind, Powidl ist das nicht. Ich habe den Rezept-Titel geändert. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

12.10.2020 18:09
Antworten
katja_vonah

Bitte nicht übel nehmen. Aber hier handelt es sich NICHT um Powidl-Kolatschen, sondern einfach Quark-Zwetschgen-Kolatschen. Powidl ist die Bezeichnung für ein über mehrere Tage und ohne Zugabe von Zucker eingekochtes Zwetschgenmuss. Auf echten Powidl-Kolatschen hat es deshalb mit Zwetschgenmus - und nicht einfach Zwetschgen.

12.10.2020 15:21
Antworten
andrea_493

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und die Sterne!! Selbstgemachte Füllungen schmecken natürlich viel besser, ich mache sie meist auch selbst. Liebe Grüße :)

04.11.2016 18:00
Antworten
Ominka

Hallo Andrea, ich mache auch Kleckselkuchen sowie Kolatschen allerdings nur mit selbstgemachten Füllungen. Mohn, Apfel, Quark und Zwetschgenmarmelade (Povidl) die habe ich mir aus Prag mitgebracht ist mega lecker. Tolles Rezept 5***** Lieben Gruß Ominka

04.11.2016 17:48
Antworten