Asiatische Gemüsepfanne mit Reis und Lachs


Rezept speichern  Speichern

LF30, kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 14.10.2016 449 kcal



Zutaten

für

Für das Gemüse:

150 g Paprikaschote(n), rot, gewürfelt
150 g Paprikaschote(n), gelb, gewürfelt
150 g Möhre(n), in 5 mm dicke Scheiben geschnitten
15 g Pilze, getrocknete (Black Fungus), 60 Minuten gewässert
1 Zwiebel(n), in Scheiben geschnitten
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
300 ml Brühe, nach Wahl
4 EL Sojasauce
1 TL Sambal Oelek
½ TL Chinagewürz, wenn vorhanden
1 EL Teriyakisauce (Teriyakimarinade)
1 EL Erdnussöl zum Braten

Außerdem:

½ TL Salz, für den Reis
120 g Basmatireis
300 g Lachs, frisch, ohne Haut
1 TL Rapsöl zum Braten
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
449
Eiweiß
29,34 g
Fett
17,16 g
Kohlenhydr.
43,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das vorbereitete Gemüse in 1 EL Erdnussöl ca. 5 Minuten unter Rühren braten. Mit der Brühe ablöschen. Die restlichen Zutaten hinzugeben und langsam bei kleiner Flamme ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Zeitgleich den Reis in Salzwasser gar kochen. Den Lachs salzen und pfeffern. In einer beschichteten Pfanne 1 TL Rapsöl erhitzen. Den Lachs von jeder Seite ca. 5 Minuten glasig braten. Anschließend den Reis mit dem Gemüse und dem Lachs servieren.

Wir sind keine großen Esser. Bei uns reicht dieses Rezept für 3 Personen.
Je Portion hat dieses Rezept ca. 300 Kcal. LF30 = ca. 25 %

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

berndlei

Koche das morgen zum x. mal. Es ist einfach, lecker und freut die ganze Familie! Gemüse nehme ich oft auch das was noch im Kühlschrank ist wie Zucchini, Aubergine, Brokkoli, ect.

15.02.2019 19:34
Antworten
Sigrilila

Ein Hallo an die Köchin :-) Noch kein Kommentar? - Unglaublich. Von mir fünf Sterne für diese geniale Kombi. Eine Abwandlung habe ich mir erlaubt: Ich habe erst den Lachs kurz aber ordentlich in der Pfanne angebraten, aus der Pfanne genommen und warm gehalten. Nach der Fertigstellung der Soße wieder rein und bei geringer Hitze mitgegart bis der Reis fertig ist. Absolut perfekt.

04.04.2018 19:55
Antworten