Käsekuchen ohne Boden


Rezept speichern  Speichern

Ideal für Silikonbachformen

Durchschnittliche Bewertung: 3.44
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 18.04.2005



Zutaten

für
250 g Butter
300 g Zucker
5 Eigelb
500 g Quark (Magerquark)
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
6 Eiweiß
1 TL Backpulver

Zum Bestreichen:

1 Eigelb
2 EL Kondensmilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Butter, Zucker und Eigelb zu einer dickschaumigen Masse aufschlagen. Quark, Puddingpulver und Backpulver unterrühren. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unterheben. Die Masse in die runde Form mit 26 cm Durchmesser geben. Eigelb mit Kondensmilch verrühren und den Kuchen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Heißluft 160 ) 80 Min backen.
Vor dem Stürzen 10 Min. auskühlen lassen.
Als Variante kann man auch Obst mit in den Teig geben. Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er noch warm ist.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

estherfraulein

Variante heute: noch ein Becher Saure Sahne dazu, plus eine Handvoll (gefro.) Himbeeren und ein paar kleinschnittene Physalis und Kokosflocken. Wieder nur 1/2 Zucker u 3 Eier, tolles Grundrezept!!

21.02.2017 12:41
Antworten
estherfraulein

Tolle Idee! Danke fürs Rezept! Habe jedoch den Zucker um die Hälfte reduziert und nur 3 Eier verwendet. Dazu kam noch etwas abger. Zitrone plus Saft dazu und ca. 30g Grieß zum Binden.

12.02.2017 12:41
Antworten
naomi18

geht schnell und einfach genau nach Rezept gehalten, ist für mein empfinden viel zu süß.

04.12.2015 17:51
Antworten
chatfuchs1

Hallöchen, habe dieses WE den Käsekuchen mal gemacht. Ich fand ihn etwas zu süss und nach 1Stund habe ich die Temperatur runter auf 150°C, sowie abgedeckt, weil er sonst zu dunkel geworden wäre. Er war super schnell gemacht und ich habe 40% Quark genommen, weil ich keinen Magerquark daheim hatte. Gruss chatfuchs1

30.12.2007 20:05
Antworten
cordi03

hallo fanta1 ist zwar schon lange her deine frage, aber vielleicht für andere: das backergebnis ist das selbe, ob silikon oder eine herkömmliche form. silikon braucht man nur nicht fetten :) @alle anderen möchte den kuchen gerne heute backen und morgen nachmittag essen. schmeckt er dann noch lecker? oder schmeckt er nur sehr frisch gut? habe noch nie quarkkuchen gebacken. lieben gruß cordula

29.03.2006 14:24
Antworten
Anyana

Hab den Kuchen gestern gebacken. Bin erst mal erschrocken wie der hoch gegangen ist, zum Glück blieb er nicht so ;-) Er ist sehr lecker, hab nur 50 g weniger Zucker genommen, und er mir trotzdem noch zu süß. Aber sonst *schmatz* Und die Backzeit hab ich um 10 min reduziert.

21.04.2005 10:22
Antworten
momu17

Hallo Lara, danke für den Tipp, ich werde künftig auch ein Kilo nehmen. Wie gesagt, der Kuchen ist sehr lecker, aber die höhe hat mich immer etwas irritiert. Prima , daß ich das jetzt weiß ! LG

20.04.2005 12:14
Antworten
GoldDrache

Also, ich habe ihn heute Nachmittag gleich gemacht (jetzt ist er schon zur Hälft weg). War super-einfach! Ich habe 1/2 Zucker und 1/2 Süßstoff genommen und zusätzlich noch ein Pkt. Zitro-Back dazugegeben. Nach 15 Minuten Backzeit wurde er schon recht dunkel, deshalb bin ich mit der Temperatur runter und habe Alufolie draufgelegt. Nach der Stunde habe ich ihn rausgenommen, 10 Minuten stehen lassen, gestürzt und ihn in der Form auskühlen lassen. Natürlich ist er auch ein bisschen eingefallen, aber das kennt man ja von den Käsekuchen allgemein. Schmeckt jedenfalls echt lecker - vielleicht schmeckt er deswegen so gut, weil man kaum Arbeit damit hatte? Liebe Grüße an alle GoldDrache

19.04.2005 19:42
Antworten
Lari

Leckeres Rezept, danke! @Momu: Quarkkuchen fallen deswegen ein, weil sie zu schnell abkühlen, d.h. rasch aus dem Ofen kommen, ohne das aufgebaute Volumen festigen zu können. Um das zu verhindern, kannst du den Käsekuchen erst eine halbe Stunde im Ofen auskühlen lassen und bis er ganz erkaltet ist in der Form abkühlen lassen. Am Rand liegt das nicht. Außerdem sind 500g Quark nicht die Welt für einen Käsekuchen, deswegen wird er automatisch flacher. Ich backe meine hohen Käsekuchen immer mit 1kg Quark. Liebe Grüße, Lara

19.04.2005 14:14
Antworten
momu17

Diesen Kuchen esse ich sehr gerne. Aber ob wohl ich mich genau an die Anleitung halte, wird der immer ziemlich flach. Er geht zuerst in die Höhe, aber wenn die Backzeit zu Ende ist und er auskühlt, sinkt er langsam ein. Wenn ich ihn dann gestürzt habe wird er noch etwas flacher. Liegt das vielleicht daran, daß kein stützender Teigrand/Boden vorhanden ist ?

19.04.2005 13:38
Antworten