Getränk
Punsch
Vegan
Vegetarisch
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwedischer Weihnachtspunsch

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
bei 94 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.01.2002 295 kcal



Zutaten

für
1 Stück(e) Ingwer, frischer, ca. 3 cm
1 Vanilleschote(n)
1 Stange/n Zimt
3 Nelke(n)
3 Sternanis
50 g Rosinen
50 g Mandel(n), grob gehackt
1 Orange(n), Schale und Saft, (ungespritzt)
5 EL Zucker, brauner
1 Flasche Rotwein, trocken, kräftig
200 ml Rum
1 Zitrone(n) (Schale und Saft), ungespritzt
3 Kardamomkapsel(n)
3 Körner Piment

Nährwerte pro Portion

kcal
295
Eiweiß
3,45 g
Fett
6,11 g
Kohlenhydr.
30,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Vanillemark herauskratzen und zusammen mit Vanilleschote, Ingwerscheiben, Zimtstange, Nelken, Kardamomkapseln und Pimentkörner in einen Topf geben. Sternanis mit Rosinen, Mandeln, Orangen- und Zitronenschale und -saft sowie Zucker dazugeben. Mit dem Rotwein aufgießen.

30 Minuten zugedeckt köcheln lassen und durch ein Sieb gießen. Den Rum untermischen und den Drink in hitzebeständige Gläser füllen.

Dieser Drink heizt kräftig ein. Wer es etwas sanfter mag, reduziert den Rum, lässt ihn ganz weg oder mischt mit Tee.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gerri59

Dieser Punsch ist der beste, den ich je getrunken habe. Ich habe den Punsch schon morgens kalt angesetzt und abends aufgekocht. Rum habe ich in der vollen Menge zugegeben. Allerdings habe ich einen brasilianischen Rum genommen. Obermegalecker, deswegen gibt es 5 Stern e

24.12.2019 21:19
Antworten
ManuGro

Hallo, dieser Weihnachtspunsch ist sehr lecker. Ich habe ungefähr ein Drittel weniger Rum verwendet und noch mit etwas Früchtetee gestreckt. LG ManuGro

21.12.2019 08:41
Antworten
EllisPlace

Ich Liebe diesen Punsch und ich mache ihn immer mit dem normalen braunen Captain Morgan!... Mega lecker!

04.11.2017 15:28
Antworten
JilNeu

Hallo ich nehme ein ähnliches iches Rezept und mache damit immer Feuerzangenbowle :) ich verwende zusätzlich noch Honig und auch Lorbeerblätter, Kardamom und Pfefferkörner ich koche das ganze mit Weißwein und Zucker auf, bis es einreduziert ist, dann lagere ich den Sirup ca. Eine Woche mit allen Zutaten und mische diesen anschließend mit Rotwein und Orangensaft. Da der Zuckerhut viel Süße mitbringt, verwende ich einen Liter Sirup, 4 Liter Wein und einen Liter Osaft :)

18.12.2016 13:11
Antworten
TheBakingGirl

Ich - und alle denen ich ihn serviere - lieben den Punsch. ich gebe immer noch etwas frischen Orangensaft dazu, ich kaufe ja eh ein ganzes Netz. ;) und ich nehme nur die hälfte Rum. Reicht mir persönlich auch. dieses Jahr mache ich ihn natürlich auch wieder, werde sogar etwas abfüllen und in schönen Flaschen verschenken.

11.12.2016 16:37
Antworten
inga3

Hallo! Der beste Glühwein der Welt!! Hatte zwar keinen Kardamom, war aber trotzdem suuuper und auch gleich weg. Statt Rum habe ich einen guten Schuss Cointreau reingetan. Der Punsch hätte echt zehn Sterne verdient, vielen Dank für das Rezept! Liebe Grüße inga3

02.12.2007 15:10
Antworten
moony42

Oh mein Gott.... ich habe gerade den Punsch für morgen vorbereitet - ob der wohl so lange hält?? Der schmeckt ja soooo lecker, ich glaub, ich muss mir noch einen genehmigen.... Tschühüss und Danke für das tolle Rezept! Jutta

09.12.2006 17:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, suche gerade einen Punsch für die Weihnachtsfeier in unserer Dienststelle und bin auf diesen hier gestoßen. Klingt sehr gut!!! Ich werde ihn vorab ausprobieren und - wenn er so gut ist, wie ich vermute - als Beitrag zur Feier zubereiten. Gruß Thomas

30.11.2004 19:03
Antworten
Peele

Ich hab den Punsch an unserem Adventskaffee gemacht. Er ist super angekommen. Er war so schnell aus, dass ich noch mal einen gemacht habe. Super einfach und lecker!

18.12.2003 16:24
Antworten
steffiab

Habe den Punsch jetzt schon zum zweiten Mal gemacht. Gelingt auch ohne Vanille und Kardamon-Kapseln. Habe anstelle von gehackten Mandeln auch einfach Mandelplättchen genommen. Ist sehr lecker und kommt auch an Weihnachten auf den Tisch.

25.10.2003 19:54
Antworten