Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Rind
Suppe
Winter
gekocht
klar

Rindfleischsuppe mit herzhaften Einlagen

Abgegebene Bewertungen: (1)

würzig und schmackhaft

20 min. simpel 11.10.2016
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

500 g Suppenfleischvom Rind (mit oder ohne Knochen, nach Belieben)
1 Bund Suppengemüse(ich nehme zusätzlich noch 1 - 2 Petersilienwurzeln)
3 Würfel Brühe, fette
1 Pck. Maultaschen(am besten Mini-Maultaschen)
1 Dose Eierstich
5 EL, gehäuft Suppennudeln, kleine
n. B. Klößchen(Grießklößchen), 1/2 - 1 Pck.
n. B. Blattpetersilie
Maggi
2 Lorbeerblätter
2 Pimentkörner
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Das Suppengemüse und die Petersilienwurzeln putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden oder ganz lassen, je nach Belieben. Falls viel Lauch im Suppengemüse ist, ruhig 1 - 2 Stück aussortieren, es braucht nicht viel Lauch.

Fleisch, vorbereitetes Gemüse, Brühwürfel, Lorbeerblätter, Pimentkörner, 1 - 2 TL Salz, ordentlich Pfeffer (gerne auch 1 - 2 ganze Pfefferkörner, wenn man welche zuhause hat) und etwas Maggi in einen großen Topf geben und mit soviel Wasser auffüllen, dass alles bedeckt ist. Im Schnellkochtopf ca. 45 Min. - 1 Std. kochen, falls keiner zur Hand ist, kann man auch in einem normalen Topf kochen. Dann dauert es aber deutlich länger (mind. 1,5 Std. bzw. bis das Fleisch anfängt zu zerfallen).

Die Brühe durch ein Sieb in einen zweiten, ebenfalls großen Topf gießen, den Siebinhalt etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Eierstich in kleine bis mittlere Würfel schneiden und die Blattpetersilie putzen und hacken.

Das Fleisch und 1 Karotte aus dem Sieb entnehmen. Das zerfallende Fleisch entweder schneiden oder in große Stücke zupfen und zurück in die Brühe geben. Die Karotte in Würfel schneiden aber erstmal liegen lassen und nicht in die Brühe geben.

Die Brühe nochmal mit Salz, Pfeffer, Maggi und ggf. weiteren Gewürzen abschmecken oder bei Bedarf mit Wasser verdünnen.

Nun Maultaschen, Eierstich, Suppennudeln und Grießklößchen in die Brühe zu geben. Wir geben meist alles auf einmal rein und kochen die Suppe noch so 5 - 10 Min., lassen sie dann ohne Kochen weitere 10 - 15 Min stehen.

Zum Schluss noch die gewürfelte Karotte reingeben und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Jegliche Art von Variation, die schmeckt, ist erlaubt. Wer mag, kann z.B. noch Markklößchen hinzugeben.

Verfasser



Kommentare

Juulee

Diese Suppe schmeckt schön würzig und mit der Möglichkeit, viele verschiedene Einlagen dazu zu geben, ist sie optimal auch für die Resteverwertung geeignet.
Ich hatte Rinderbrühe übrig und Reste einer Maultaschenfüllung. Die Maultaschenfüllung habe ich ohne Nudelteig in eine Art Frikadellen geformt, sie in leichtem Salzwasser gar gekocht und anschließend in Stücke geschnitten und in die Rindfleischbrühe gegeben. Noch Suppennudeln und etwas Gemüse dazu und fertig war eine wunderbar schmackhafte Suppe.

Gruß Juulee

04.12.2016 08:24
natiRS

Hallo Juulee,

freut mich, dass dir die Suppe geschmeckt hat und cool, dass du was zum Reinwerfen gefunden hast. Und natürlich vielen vielen Dank für das erste Rezeptbild :)

05.12.2016 10:00