Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.10.2016
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 77 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.02.2014
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

5 m.-große Kartoffel(n), roh
1 Stange/n Mangold
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Ei-Ersatz, z.B. 2 EL gemahlene Leinsamen mit 4 EL Wasser
4 EL Dinkelvollkornmehl
1 EL Mandelmus
1 Schuss Wasser
1 EL Ketchup, oder Tomatensauce
1/2 TL Currypulver
1/4 TL Paprikapulver
  Salz und Pfeffer
1/4 Kopf Eisbergsalat
1/4  Paprika
Möhre(n)
Brötchen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und reiben. Am schnellsten geht das mit der Maschine. Zwiebel superklein schneiden. Ich habe sie mit der Kartoffel durch die Maschine gegeben. Knoblauch schälen und klein schneiden. Mangold waschen, unteres Ende abschneiden und mit den Blättern in kleine Stücke schneiden. Alles miteinander mischen.

Den Ei-Ersatz fertig machen, indem entweder no-egg, Sojamehl, Speisestärke oder gemahlene Leinsamen mit Wasser vermischt werden. Bitte je nach Variante, die Wassermenge beachten. Man kann auch Mandelmus zum Binden nehmen.
Die Eimischung zu der Kartoffelmischung geben. Umrühren und dann das Mehl esslöffelweise unterrühren. Salzen und pfeffern. Wer es schärfer mag, kann hier auch Senf oder Chili mit dazumischen.

Die fertige Mischung jetzt portionsweise bei mittlerer Temperatur anbraten. Immer 1 - 2 gute Esslöffel voll für einen Patty in die Pfanne geben. Genug Sonnenblumenöl dazugeben, sonst verbrennt es. Die Pfanne darf weder zu heiß noch zu kalt sein.

Nach und nach die Patties fertig braten. Nachdem sie aus der Pfanne genommen wurden, auf ein Küchenpapier legen, damit das übrige Fett ablaufen kann.

Für die Burgersauce Mandelmus mit einem Schuss Wasser vermischen, Senf und Tomatensauce dazugeben. Curry, Paprikapulver, Salz und Pfeffer einrühren.

Frische Zutaten waschen und klein schneiden, damit man sie gut auf den Burger legen kann.
Möhre schälen und dann von der kleinen Spitze mit dem Schäler 'schneiden', so sind die Scheiben nicht zu dick, aber schön knackig.

Brötchen aufschneiden und kurz über dem Toaster rösten.