Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.10.2016
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 80 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.05.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Stück(e) Ingwer
Zwiebel(n), rot
Granatäpfel
4 EL Olivenöl
600 g Lammfilet(s)
1 kg Kartoffel(n)
400 g Blattspinat, TK bitte vorher auftauen
300 ml Brühe, klare
200 g Crème fraîche
100 ml Portwein
  Salz und Pfeffer
  Muskatnuss

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ingwer und Zwiebel schälen und fein hacken. 1,5 Granatäpfel auspressen. Saft mit 1 EL Öl, Ingwer, Zwiebel und buntem Pfeffer verrühren.
Filets waschen und trocken tupfen. Mit der Marinade einreiben und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen Kartoffeln schälen und in 2 - 3 mm Scheiben schneiden. Spinat ausdrücken. Beides in eine mit 1 EL ÖL gefetteten Auflaufform schichten.
Brühe und 140 g Crème fraîche verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über Spinat und Kartoffeln gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Umluft ca. 50 min. knusprig backen.

Filets abtropfen lassen, dabei die Marinade auffangen und mit dem übrigen Öl in einer Pfanne kurz scharf anbraten. Dann je nach Dicke 3 bis 5 Minuten auf schwacher Hitze garen.
Lammfilets aus der Pfanne nehmen und in Alufolie ruhen lassen. Bratensatz mit aufgefangener Marinade ablöschen, aufkochen und 2 - 3 Minuten köcheln. Portwein dazu, einköcheln lassen und restliche Crème fraîche unterrühren. Übrige Granatapfelkerne zufügen.

Filets aufschneiden, restlichen Bratensatz mit in die Sauce geben und mit Gratin anrichten.