Käsewelle


Rezept speichern  Speichern

Käsekuchen meets Donauwelle - 12 Muffins oder 1 Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 05.10.2016 7425 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Butter
125 g Zartbitterschokolade, mindestens 70 % Kakaoanteil
4 Ei(er)
200 g Zucker
3 TL Backpulver
125 g Mehl
150 g Crème fraîche

Für die Füllung:

50 g Butter
100 g Zucker
500 g Magerquark
3 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Prise(n) Salz

Für den Guss:

200 g Zartbitterschokolade oder Kuvertüre
50 g Butter
1 EL Honig
150 g Schlagsahne

Außerdem:

1 Glas Kirsche(n), 425 ml

Nährwerte pro Portion

kcal
7425
Eiweiß
175,79 g
Fett
423,39 g
Kohlenhydr.
726,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Für den Teig die Butter mit der Schokolade in einem Topf bei geringer Hitze zum Schmelzen bringen, dabei gut umrühren. Beiseite stellen und kurz abkühlen lassen. Den Zucker mit den Eiern schön cremig rühren. Das Backpulver mit dem Mehl mischen und zu der Ei-Zuckermasse geben. Dann die Crème fraîche unterrühren. Zum Schluss die Schokoladen-Buttermasse unterrühren. Den Schokoteig in 12 Muffinformen geben oder in eine gefettete Springform verteilen.

Für die Käsefüllung die Butter und den Zucker geschmeidig rühren und dann alle anderen Zutaten dazugeben. Das Glas Kirschen durch ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen. Für die Muffins gebe ich 3 - 4 Kirschen auf den Schokoteig, für die Springform alle Kirschen schön auf den Schokoteig verteilen. Darauf dann die Käsemasse geben. Für die Muffinformen pro Teig jeweils einen gut gehäuften Esslöffel geben, da der Schokoteig noch aufgeht.

Im Backofen bei 175 Grad backen, die Muffins ca. 25 Minuten, die Springform ca. 40 - 45 Minuten.

Nach dem Abkühlen kommt der leckere Schokoguss darauf. Dafür die Schokolade mit der Butter in einem Topf schmelzen lassen. Den Honig dazugeben und gut verrühren. Zum Schluss die Sahne dazugeben und durchrühren. Den Guss verteilen. Er wird fest, bricht aber nicht beim Anschneiden sondern behält einen "Schmelz".

Tipp: Für ein ganzes Backblech der Käsewelle die Zutaten verdoppeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SusannFunkenflug

Leider muss ich mich den vorherigen Kommentatoren anschließen. Der Kuchen wurde und wurde nicht fest, der Schokoteig kam mir zu suppig vor und in die Quarkcreme hab ich vorsichtshalber schon Speisestärke zugegeben. Aber das Resultat war leider so mäßig. Die Idee der Käsewelle mit all den leckeren Zutaten find ich allerdings echt toll, da lässt sich bestimmt noch was tüfteln :)

13.04.2021 21:21
Antworten
Heidrun252

Wie meine Vorgänger schon beschrieben haben, ist das o. a. Rezept für 2 Kastenformen 😕

18.04.2019 10:58
Antworten
Salije Uwe

Hallo ich probiere gerade die Muffins aus und bin nicht so begeistert denn nach 25 Minuten wie angegeben sind die Muffins noch nicht durch gebacken ich muss sie noch mal für mindestens 20 Minuten nachbacken :(

25.08.2017 16:17
Antworten
kleinerzirkus

"viel ZU viel" meinte ich natürlich ;)

24.10.2016 10:27
Antworten
kleinerzirkus

die muffins sind echt seeeeeeehr gut und dennoch relativ rasch gemacht - danke für das tolle rezept :) allerdings ergab bei mir sowohl teig als auch die füllung viel u viel menge als lediglich für eine muffinform (a 12 stück) - hat zusätzlich für eine kleine 18er springform gereicht. ergo: ich denke, dass die mengenangabe sogar fast für ein blech ausreichend wäre bzw. die 1,5 fache menge auf alle fälle reicht.

24.10.2016 10:25
Antworten
mümmelchen

Auf dem Foto fehlt leider der Schokoguß. Da war ich etwas zu schnell......

05.10.2016 17:24
Antworten