Gulasch mit Worcester- Schwarzbiersauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 08.10.2016



Zutaten

für
1 kg Rindergulasch
1 Flasche Schwarzbier
2 Flaschen Worcestersauce (Dresdner Art)
1 Zwiebel(n)
Salbei
Thymian
Salz und Pfeffer
Mehl, doppelgriffig
1 TL Kakao
Fett zum Braten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 13 Stunden 30 Minuten
Das Rindergulasch über Nacht in der Worcestersauce einlegen. Zwischendurch wenden.

Die Zwiebel klein schneiden und im großen Bräter mit wenig Fett anbraten. Das Fleisch abtropfen lassen, den Sud auffangen. Das Fleisch mit Küchenpapier trocken tupfen und leicht in doppelgriffigem Mehl wälzen, salzen und pfeffern. Das Fleisch zu den Zwiebeln geben und kräftig anbraten. Mit Schwarzbier ablöschen. Wird mehr Sauce benötigt, dann entsprechend mehr Schwarzbier auffüllen. Die Kräuter hinzufügen. Aufgefangene Marinade zugeben und alles zugedeckt ca. 45 - 60 Min., je nach Größe der Stücke, schmoren. Danach die Sauce auf die gewünschte Konsistenz reduzieren. 1 TL Kakao gibt eine schöne dunkle Färbung.

Dazu passen Semmelknödel, Kartoffeln oder Nudeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

meinereiner_lernt_kochen

Sau lecker

26.12.2020 10:29
Antworten
RezepteStorchi

tschuldigung, entsetzlich, muss wohl ein englisches Rezept sein, der Essig-Geschmack von der Worcester Sauce überschattet alles, obwohl ich den Sud nicht mal dazugegeben hab

05.01.2020 18:06
Antworten
rjstier

140 ml

06.02.2019 12:21
Antworten
FcNuernberg1900

Welche Größe hat eine Flasche Worcestersauce?

15.11.2018 17:51
Antworten
holgi65

Sehr , sehr lecker ! Mit Semmelknödel und Sauerkraut

26.11.2017 21:21
Antworten