Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.10.2016
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 78 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.09.2007
2.227 Beiträge (ø0,59/Tag)

Zutaten

Rehmedaillons
1 TL Wacholderbeere(n), im Mörser zerstoßen
  Salz
  Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
2 EL Butter
2 EL Olivenöl
300 g Marone(n), gegart, (vakuumverpackt), größere halbiert
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 7 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rehmedaillons etwas flach drücken. Wacholderbeeren mit Salz und Pfeffer vermischen und die Rehmedaillons hiermit einreiben.

Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen, die Medaillons hierin ringsum scharf anbraten und bei schwacher Hitze (je nach Dicke) ca. 3 - 4 Min. von jeder Seite nachgaren, dann herausnehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen.

Die Maronen im Bratfett ca. 2 - 3 Min. braten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Medaillons auf eine vorgewärmte Servierplatte geben und mit Maronen umlegt servieren. Hierzu Rotkohl und Kartoffelknödel reichen.