Schweinenackenbraten in Rotweinsauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 06.10.2016



Zutaten

für
1 ½ kg Schweinenacken
1 Zwiebel(n)
1 Bund Suppengrün
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Tomatenmark
Pfeffer
Salz
Paprikapulver, edelsüß
1 Lorbeerblatt
1 Zweig/e Thymian
1 EL Butterschmalz
1 TL Speisestärke
500 ml Rotwein
250 ml Bratenfond

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Den Schweinenacken von allen Seiten mit Pfeffer, Salz und Paprika kräftig würzen.

Das Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen und den Braten von allen Seiten scharf anbraten.
Das Gemüse, die Zwiebel und den Knoblauch putzen und in grobe Würfel schneiden, mit in den Topf geben und anbraten. Das Tomatenmark zugeben und kurz anbraten. Dann nach und nach mit Rotwein und Bratenfond ablöschen. Das Lorbeerblatt und den Thymian zugeben. Den Braten bei kleiner Hitze mit geschlossenem Deckel ca. 1,5 Stunden schmoren lassen.

Den Braten heraus nehmen und die Sauce durch ein Sieb geben. Die Sauce nach Belieben mit Speisestärke binden und nochmals aufkochen.

Die Karotten vom Schmorgemüse essen wir immer mit, außerdem kann man sich mit Beilagen ganz nach Geschmack austoben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ReDsPiKe

Eine Temperaturangabe wäre hilfreich gewesen. Kleine Hitze ist echt dehnbar. ☺

25.12.2021 10:26
Antworten
Jimny175

Wenn du den Braten im Backofen schmoren lässt würde ich so 140-160 Grad einstellen, da ist ja auch jeder Ofen ein bisschen anders. In meiner Beschreibung beziehe ich mich auf die Kochplatte, und da ist kleine Hitze eine übliche Beschreibung für eine Einstellung bei der das Essen noch ganz leicht köchelt. Liebe Grüße Jimny

12.02.2022 07:09
Antworten
Kela312

Super Rezept, super lecker. Einfach zu empfehlen :)

04.12.2021 23:53
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🍡🥙🥩🎂🥖🍻🥕🥒🥂🦐🍭🍻🍋

16.09.2021 07:30
Antworten
pimmels

Super lecker!! Einfach zum Nachkochen!!

07.09.2021 13:15
Antworten
Larissa-Guerra

Super lecker gewesen! Ich habe es in meinem Multikocher 2 Stunden auf Suppenprogramm gemacht und es war super lecker! Danke für das Rezept 🤗

08.12.2019 14:01
Antworten
firstone

Die Sauce... "ein Träumchen" sehr sehr lecker. Das Fleisch ist Butterzart geworden. Ein nur empfehlenswert. Danke für das Tolle Rezept !

01.12.2019 10:46
Antworten
Dave_1978

Tolles Rezept! Ich habe den Braten statt im Topf im Römertopf gemacht (Umluft 170° C, 1,5 Stunden) und das Ergebnis ist einfach nur lecker! Die Soße ist ein Gedicht.

30.04.2019 13:22
Antworten
garten-gerd

Hallo, Jimny ! Ein wirklich leckeres Sößchen, das sehr gut zum Schweinenacken paßt. Bis auf die kalte Mehlbutter, die ich zur Bindung solcher Saucen bevorzuge, habe ich alles genau nach Rezeptangabe zubereitet. Und das Ergebnis hat dann auch sehr gut geschmeckt. Vielen Dank und liebe Grüße, Gerd

28.01.2019 19:19
Antworten
hermiko

Habe das Rezept heute für 2 Personen nachgekocht (habe allerdings statt Bratenfond Gemüsebrühe genommen). Das Rezept war recht einfach zu kochen und es hat super gut geschmeckt. Das wird nun mein Standard für Schweinenacken. Vielen Dank Jimny175

31.10.2017 22:49
Antworten