Brotspeise
einfach
Fingerfood
Frucht
Hauptspeise
Käse
Party
Schnell
Schwein
Snack
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Crostini mit Ziegenkäse und Sharon-Frucht

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.10.2016



Zutaten

für
10 Scheibe/n Ciabatta
etwas Olivenöl
200 g Ziegenweichkäse (Rolle)
2 Sharonfrüchte
5 Scheibe/n Serranoschinken
Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Backofen auf 175 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen.

Die Brotscheiben mit Olivenöl bestreichen (am besten mit einem Backpinsel), auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Ziegenkäserolle in zwanzig Scheiben schneiden, jeweils zwei davon auf eine Scheibe Ciabatta setzen. Im vorgeheizten Backofen acht Minuten backen, dann für ca. zwei Minuten den Grill zuschalten. Das Innere der Käsescheiben sollte schmelzen und Blasen werfen, jedoch nicht bräunen.

In der Zwischenzeit die Sharonfrüchte schälen, Stängelansätze entfernen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden.

Jedes Brot mit einem Stück Sharonfrucht belegen, mit Pfeffer bestreuen und eine halbe Scheibe Schinken darauf setzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr sehr lecker,tolle auch als Vorspeise zu verwende. LG

30.10.2017 22:03
Antworten
baerchen35

Hallo Das war ein feines Abendessen. Hab das Ciabatta "schnell" selbst gebacken Liebe Grüße vom baerchen

22.01.2017 19:43
Antworten
alaKatinka

Hallo, bei mir zufällig genau nach Rezept, hatte Ziegenkäse als Rolle und Serrano. Die Sharon passte sehr gut dazu. Mache ich bestimmt mal wieder. LG Katinka

17.01.2017 08:54
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Ich habe deine Crostini in einer meiner Gruppen als Testrezept entdeckt und fühlte mich gleich angesprochen - außerdem war eine Kaki/Sharonfrucht im Haus sowie Ziegenfrischkäse (keine Rolle, sondern in Streichform, italienischer "Robiola di capra") und Parmaschinken war auch zufällig im Kühlschrank (sorry, dass ich ein paar Abwandlungen vorgenommen habe, aber das war eben da und Parmaschinken ist dem Serrano ja nicht sooo unähnlich...). Also habe ich mich gleich an die Arbeit gemacht - das Ergebnis war so lecker, dass ich die Crostini am nächsten Tag gleich noch einmal gemacht habe. Da ich ja Streichkäse hatte, der ja viel weicher als eine Rolle ist, habe ich meine Baguettescheiben kurz im Schlitztoaster getoastet, danach mit Olivenöl beträufelt und mit dem Ziegenkäse bestrichen bei 230°C O/U-Hitze für ca. 7 min. in den Ofen geschoben, anfangs in der Mitte, dann kam das Blech noch für 1 Minute nach ganz oben. Der Käse war danach schön cremig. Obenauf kam bei mir noch ein kleines Zweiglein Rosmarin, nicht nur zur Deko, denn der passte auch sehr gut zum Geschmack! Schönes Rezept, mache ich wieder! Bild habe ich auch hochgeladen. Danke fürs Rezept, LG, Bali-Bine

06.01.2017 20:24
Antworten