Auflauf
Deutschland
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Deftiger Wirsingauflauf mit Weißwurst und Kartoffelstampf

einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.10.2016



Zutaten

für
1 m.-große Wirsing
1 große Zwiebel(n)
4 große Kartoffel(n)
4 Weißwürste
2 Handvoll Emmentaler, gerieben
200 ml Crème fraîche
500 ml Gemüsebrühe
Pfeffer
Salz
1 Prise(n) Muskat
3 TL Öl
1 Scheibe/n Speck, dick, geräuchert und durchwachsen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Äußere dunkle und harte Blätter vom Kohl entfernen, vierteln, den Strunk entfernen und in 1 cm Streifen schneiden. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Die Zwiebel ebenfalls grob würfeln. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Weißwurst pellen und in 1 cm Scheiben schneiden.

In einer hohen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Weißwurstscheiben braten. Die Wurst herausnehmen und die Zwiebeln anschwitzen. Zwei Hände Kohl hinzufügen und kräftig schmoren, so dass eine leichte Bräunung entsteht. Den restlichen Kohl nach und nach hinzufügen, mit der Hälfte der Brühe ablöschen und bissfest garen. Den Kohl salzen und pfeffern und aus der Pfanne nehmen. Die Speckwürfel in etwas Öl ausbraten und mit der Hälfte der Crème fraîche vermischen. Den Inhalt der Pfanne über den Kohl gießen und vermengen.

In der Pfanne die Kartoffeln mit etwas Öl anrösten und mit dem Rest der Brühe gar kochen. Die Kartoffeln grob stampfen und mit dem Rest der Crème fraîche glatt rühren. Salzen, pfeffern und mit einer Prise Muskat abschmecken. Die Kartoffeln gleichmäßig verteilen und die Weißwurst und den Kohl darauf schichten.

Mit Käse bestreuen und bei 165 Grad Umluft ca. 25 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hochdahler

Überraschen gut. Auf der Suche nach einer Weisswurstverwertung habe ich das Rezept gefunden. Es schmeckt wirklich gut und ist leicht zuzubereiten.

18.08.2017 13:32
Antworten
badegast1

überbacken habe ich das ganze mit Grillfunktion und Umluft bei 220 Grad, aber nur ca. 10 Minuten. Gar ist ja schon alles, es muß ja nur der Käse verlaufen und bräunen.

04.12.2016 17:59
Antworten
badegast1

Hallo, ich hatte noch 1/2 Weikohl und habe das Rezept damit gemacht. Das paßt auch sehr gut. Von der Vorgehensweise bin ich aber anders vorgegangen: Ich habe den Kohl mit der Zwiebel in einem Topf gedünstet. Den Speck habe ich angebraten und zusammen mit dem Creme Fraiche direkt zum Kohl gegeben. Während der Kohl garte, habe ich den Stampf und die Wurstscheiben zubereitet. Die Wurstscheiben habe ich in der Pfanne gebraten, wo ich den Speck schon drin hatte. Somit war wenig Bratfett nötig. Sehr lecker!! Vielen Dank für das schöne Rezept LG Badegast

04.12.2016 17:58
Antworten