Möhrensuppe


Rezept speichern  Speichern

ohne Schnickschnack

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (33 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.10.2016 426 kcal



Zutaten

für
800 g Möhre(n)
2 große Kartoffel(n), ca. 300 g
1 große Zwiebel(n), gehackt
1 Paprikaschote(n), rot
2 EL Öl
1 Liter Hühnerbrühe
Salz und Pfeffer
100 ml Sahne

Für die Dekoration:

1 kl. Bund Petersilie, klein geschnitten

Für die Croûtons:

2 Scheibe/n Weißbrot, gewürfelt
2 EL Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
426
Eiweiß
18,09 g
Fett
25,31 g
Kohlenhydr.
31,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zwiebel im Öl anschwitzen. Die Möhren, Kartoffeln und Paprika klein schneiden und zur Zwiebel geben und etwas anschwitzen. Die Brühe dazugeben und alles 20 Min. köcheln lassen. Die Suppe dann pürieren. Die Schlagsahne dazugeben und die Suppe mit Salz und Pfeffer (Menge richtet sich nach der Brühe) abschmecken.

Das Brot in der Butter rösten.

Die Suppe in Teller geben und mit den Croûtons und je einer Fingerspitze Petersilie servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Flocky22

Halllöchen gerade am schlemmen von deiner köstl. Suppe so schnell mit wenig Aufwand gemacht 5 Sterne , hab noch etwas Thymian , Mayoran ,Basilikum dazu Pr. Zucker + statt Sahne ein Schuss Milch LEKKER 😜

17.05.2018 13:22
Antworten
Kerstin-backt

Getestet und für gut befunden. Hat super geschmeckt, wird es öfter geben. Hab auch Gemüsebrühe genommen und statt Croutons gab's bei uns Saitenwürstle dazu

20.02.2018 16:31
Antworten
Doreen278

Ich habe heute diese Suppe gekocht und bin begeistert: sehr, sehr lecker. Allerdings hab ich Gemüsebrühe genommen. Vielen Dank für's Rezept

03.10.2017 15:13
Antworten
Martina-81

Tolles Rezept :)))

13.07.2017 15:06
Antworten
FräuleinTina

Ich habe an die Suppe noch einen Schluck Balsamicoessig gegeben, so wurde sie richtig rund.

11.07.2017 23:51
Antworten
Blue_Lady

Ja, ich finde auch, dass Gemüsebrühe sehr gut passt und Hühnerbrühe nicht sein muss. Aus der Möhrensuppe habe ich eine Porree-/Lauchsuppe gemacht. Neben Soyasahne habe ich noch ein paar Erdnüsse in die pürierte Suppe gegeben. Und anstelle von Weißbrot habe ich kräftiges Brot getoastet und einfach aus der Hand dazu gegessen. Das war alles sehr lecker Danke + Grüße Gabi

26.06.2017 19:09
Antworten
Jasminhu

Hallo! Ich habe noch einen Esslöffel Kräuter Creme fraiche und einen kleinen Schuss Honig dazu gegeben. Und aufgrund vorheriger Kommentare auch noch etwas Knoblauch :-) Die Suppe ist sehr lecker geworden!

26.06.2017 18:48
Antworten
tenutacampin

Hallo, ich gebe noch Chiliflocken und eine gute Prise gemahlenen Piment dazu (vorsichtig würzen). Das gibt eine besondere Würze. LG

26.06.2017 17:22
Antworten
utekira

Hallo, ich nehme Gemüsebrühe und auch etwas Knobi. Lg Ute

19.05.2017 12:33
Antworten
RosieK

ich hab noch eine knoblauchzehe hinzugefügt und das gemüse mit knoblauch/ingweröl angeschmort und auch die croutons darin angeröstet... die mengenangabe habe ich halbiert, weil das sonst zu viel für mich geworden wäre aber eine ganze zwiebel und eine mittelgroße paprika war drin... die paprikanote gibt der suppe einen besondern pfiff... hat mir echt gut geschmeckt... :)

16.05.2017 22:12
Antworten