Rote Bete-Kartoffel-Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.10.2016 706 kcal



Zutaten

für
3 Knolle/n Rote Bete, gekocht oder frisch
6 m.-große Kartoffel(n), festkochend
½ Paprikaschote(n), gelb oder rot
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Tomate(n)
Salz
Pfeffer
Kräuter der Provence oder italienische Kräuter
150 g Feta-Käse
Milch oder Sahne
2 Ei(er), optional
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
706
Eiweiß
32,96 g
Fett
26,58 g
Kohlenhydr.
79,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Kartoffeln und die Rote Bete, sofern man frische nimmt, mit Schale kochen, bis sie weich sind. Je nach Größe variiert die Dauer zwischen 20 - 40 Minuten.

Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken, die Paprika in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln in der Pfanne glasig dünsten, die Paprikawürfel hinzugeben und weich kochen. Zum Schluss auch den Knoblauch anbraten und alles mit etwas Milch oder Sahne ablöschen, nach Geschmack würzen und bei Seite stellen.

Die Kartoffeln und die Rote Bete schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Achtung, die Rote Bete färbt alles.

Die Hälfte der Rote Bete- und der Kartoffelscheiben in eine Auflaufform schichten, darüber die Hälfte des Gemüseragouts geben und die knappe Hälfte des zerbröckelten Fetas.

Die zweite Hälfte der Rote Bete- und Kartoffelscheiben schichten und darüber wiederum das Gemüseragout geben. Die Tomate in dicke Scheiben schneiden und auf dem Ragout verteilen, anschließend den restlichen Feta-Käse über den Auflauf geben.

Den Auflauf in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen stellen und bis zur gewünschten Bräune ca. 15 - 20 Minuten backen.

Dazu passt Baguette und/oder ein kleiner Salat.

Tipp: Das Gemüseragout kann auch mit verschiedenen anderen Gemüsesorten zubereitet werden, wie Tomaten, Auberginen, Zucchini, Pilzen, etc. Wer den Auflauf lieber saftiger mag, kann das Gemüseragout mit Eiern und Milch oder Sahne strecken und dieses über den Auflauf gießen, dann müssten die Kartoffeln und Rote Beete nicht völlig durch sein.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Credente13

Hat uns allen geschmeckt. Es ist wichtig, die Kartoffeln vorher gut zu salzen und das Gericht insgesamt gut zu würzen. Habe jedoch den Feta zerkleinert und extra dazu gestellt. So konnte jeder soviel dazugeben wie er mochte. Trotz vier Eier mit Milch war der Auflauf immer noch etwas zu trocken. Ansonsten gutes Rezept!

21.11.2016 14:50
Antworten