Zutaten

250 g Stangenbohnen, grüne
4 kleine Zwiebel(n), rot
4 m.-große Knoblauchzehe(n)
Peperoni, rot, lang
1 kleine Chilischote(n), lockig, rot
1 TL Ingwer, frischer oder tiefgefrorener
20 g Sojasprossen, frische
1 TL Bohnenkraut, frisch oder getrocknet
1 TL Garnelenpaste
3 EL Öl zum Braten
1 EL Hoisinsauce
30 ml Orangensaft
1 Msp. Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
4 g Hühnerbrühe, instant
6 g Butter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 6 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen waschen, die Enden kappen, eventuelle Fäden entfernen und die Bohnen schräg in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Bei den kleinen, roten Zwiebelchen die Enden kappen, die äußere Haut entfernen und die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Beim Knoblauch die Enden kappen, den Knoblauch häuten und achteln. Bei den Peperoni den Stiel kappen, die Peperoni längs halbieren und die Körner entfernen. Schräg in kurze Stücke schneiden. Den Ingwer waschen, schälen und in sehr feine Würfelchen schneiden. Sojabohnensprossen waschen und im Ganzen verwenden. Frisches Bohnenkraut zerkleinern. Garnelenpaste, Hoisinsauce, Palmzucker und Hühnerbrühe im Orangensaft auflösen und vermischen.

Ca.1 Liter Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Bohnenstücke dazugeben und drei Minuten köcheln lassen. Abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und im Sieb abtropfen lassen.

Eine mittelgroße Pfanne erhitzen, das Öl zugeben und heiß werden lassen. Die Zwiebelwürfel und den Knoblauch zugeben und leicht bräunen lassen. Die Peperonistücke und die Butter zugeben und 2 Minuten anschwitzen. Die Hitze reduzieren. Mit dem Orangensaft-Gemisch ablöschen. Alles gut mischen. Das Bohnenkraut zugeben. Den Pfeffer darüber mahlen, nochmals mischen, dann offen ca. 3 Minuten köcheln und etwas eindicken lassen. Zum Schluss die Bohnen und die Sojabohnen unterheben und das Bohnengemüse Mataram ist fertig.

Zwei Schälchen füllen, garnieren und warm zu anderen Speisen als Beilage servieren.