Vegetarisch
Vegan
Beilage
Gemüse
Schnell
einfach
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Frisches Erbsenpüree

einfach und mal was anderes

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.10.2016



Zutaten

für
1 kleine Knoblauchzehe(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1 Zitrone(n), Bio
1 EL Olivenöl
250 g Erbsen, TK
4 EL Sojasahne (Sojacreme Cuisine) (Sojacreme)
Salz
Pfeffer
1 Kästchen Gartenkresse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 5 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken.

Zitrone waschen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und 1 Hälfte auspressen (die andere Hälfte anderweitig verwenden).

Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Gefrorene Erbsen dazugeben und 1 Minute dünsten.

2 EL Wasser, 1 EL Zitronensaft und die Zitronenschale dazugeben und 1-2 Minuten kochen. Sojacreme dazugießen und einmal kurz aufkochen. Alles mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Kresse vom Beet schneiden und über das Erbsenpüree streuen.

Das Püree passt zu kurz gebratenem Fleisch oder Fisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Das Erbsenpüree ist einfach und schnell gemacht. Ich habe normale Sahne genommen und ein Stück Butter kam auch noch dazu. Wir hatten dazu panierte Koteletts und Kartoffelwürfel. LG DolceVita

06.01.2019 15:46
Antworten
schaech001

Hallo, das Püree ist schnell gemacht und schmeckt sehr gut. Habe Cremefine genommen. Liebe Grüße Christine

04.01.2018 15:21
Antworten