Braten
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Lamm oder Ziege
Rind
Türkei
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frikadellen-Kebab aus dem Ofen

im runden Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.09.2016 763 kcal



Zutaten

für

Für die Frikadellen:

1 große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
½ Bund Petersilie, frisch
1 kg Hackfleisch, gemischt, Rind mit Lamm
200 g Paniermehl
3 EL Öl
1 Ei(er)
n. B. Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Pul Biber
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Thymian

Außerdem:

1 kg Kartoffel(n)
2 Peperoni
100 g Cherrytomate(n)
1 EL Paprikamark
2 EL Olivenöl
400 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
763
Eiweiß
39,86 g
Fett
45,48 g
Kohlenhydr.
48,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Zwiebel klein schneiden, den Knoblauch zerdrücken, die frische Petersilie klein hacken, alle Zutaten mit dem Hackfleisch vermischen und ca. 20 Minuten kneten. Aus der Masse Frikadellen formen.

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und im Blech abwechselnd mit den Frikadellen kreisförmig schichten (siehe Video), mit den Peperoni und den Cherrytomaten dekorieren und für ca. 30 Minuten bei 200 °C in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit die Soße vorbereiten. Dafür 1 EL Paprikamark mit Olivenöl anbraten, 400 ml kochendes Wasser hinzufügen mit Salz und den Kräutern abschmecken und zum Kochen bringen.

Die Frikadellen aus dem Ofen herausnehmen, die heiße Soße darüber gießen und weitere 20 Minuten im Ofen garen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Muschel77

Hallo, Uns hat es wirklich sehr sehr gut geschmeckt. Habe die Soße nur mit Tomatenmark ergänzt da es mir sonst etwas zu wässrig war. Geschmack ist super :-))) Das werde ich mit Sicherheit noch öfters machen. Lecker fanden wir auch die Paprika oben drauf . Vielen lieben Dank für das superleckere Rezept 😊

17.05.2019 22:40
Antworten
kyselak

super lecker, habe die Soße mehr eingedickt und zum Hackfleisch noch die türkische Gewürzmischung Baharat von der Firma Sultan zugefügt. Danke für das Rezept!

20.10.2018 16:38
Antworten
Mayi15

Sehr lecker aber man sollte viel weniger Wasser verwenden!

07.05.2018 19:32
Antworten
Meltem45

Ich habe dieses Rezept ausprobiert, es ist mir super gelungen und mein Mann freut sich schon aufs nächste mal 😊 Danke Aynur 👍 ps heute probiere ich dein Weißkohl mit Hackfüllung 😋

05.12.2017 12:25
Antworten
3596

hallo Aynur danke für die antwort sorry hab es nicht gewust .hoffe bist nicht sauer.jetzt weiss ich bescheid.danke

03.11.2017 08:37
Antworten
Simplyjulii

uns war die Soße auch zu wässrig mache ich beim nächsten mal anders und die Kartoffeln müssen vorgekocht werden kam mit der zeitangabe überhaupt nicht hin ansonsten eine nette Abwechslung und lecker

19.03.2017 13:23
Antworten
Oetzy2

Sehr lecker, würde aber das nächste Mal eingeweichte Brötchen nehmen. Danke für das tolle Rezept, wandert direkt in mein Kochbuch.

27.12.2016 22:10
Antworten
Sonja-berlin

Danke für das Rezept, habe es heute genau nach Rezept gemacht.. Voll lecker...dazu habe ich noch Brot gereicht, schön viel Soße zum tunken :) Die Frikadellen sind ja mal sowas von locker also nicht fest und lecker :) Danke 5 Sterne

19.12.2016 14:51
Antworten
SevgiLe

lch hatte noch ein Rest passierte Tomaten der weg musste. Die habe ich einfach noch mit in die Soße getan. Dafür habe ich die Paprika weggelassen, da ich die nicht gut vertrage. Lecker, schnell gemacht und da braucht es nicht viel dazu.

13.12.2016 20:59
Antworten
QuentinaTerrantina

Ich habe heute dein Rezept nachgekocht und es hat uns sehr gut geschmeckt! Ich habe aber noch Tomatenmark mit in die Sauce gegeben (1/2 Tube) und alles mit einem Joghurtdip serviert :) Geschmacklich top, aber ich wünsche mir die Sauce noch etwas dicker, sie war bei mir schon arg wässrig. Liebe Grüße

11.10.2016 18:13
Antworten