fettarm
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Herbst
kalorienarm
Reis
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwarzer Venerereis mit Kürbis

herbstliche Farbexplosion auf dem Teller

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 30.09.2016



Zutaten

für
300 g Butternusskürbis(se)
150 g Reis (Venerereis), schwarzer
1 Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
300 ml Gemüsebrühe
Olivenöl
Rosmarin
Salz
Pfeffer, weißer oder bunter
Ziegenkäse, halbfester

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Reis nach Packungsangabe in reichlich Salzwasser 30 - 45 Minuten garen. Die Schalotte in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe hacken. Den Kürbis schälen und in mundgerechte Würfel schneiden.

Die Schalotte in etwas Olivenöl in einem Topf glasig werden lassen. Den gehackten Knoblauch und die Kürbiswürfel mitbraten, salzen und pfeffern. Mit einem Teil der Gemüsebrühe ablöschen. Die Rosmarinnadeln dazugeben und ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Dabei immer wieder Gemüsebrühe dazugeben.

Wenn der Kürbis weich ist, ein Drittel der Kürbiswürfel abschöpfen und beiseite stellen. Den Rest zu einer sämigen Creme pürieren und warmhalten. Wenn der Reis fertig ist, abseihen und kurz in etwas Olivenöl sautieren.

Zum Anrichten die Hälfte der Kürbiscreme in einen Teller geben. Mit einem Servierring Reis in die Mitte setzen und obenauf die Hälfte der Kürbisstückchen geben. Den Servierring vorsichtig abziehen. Halbfesten Ziegenkäse verkrümeln und über den Teller streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.