Vegetarisch
Vegan
Braten
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Gebackener Butternutkürbis

mit Knoblauch und Rosmarin

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.09.2016



Zutaten

für
3 Knoblauchzehe(n)
1 Butternusskürbis(se)
4 EL Pflanzenöl
½ TL Rosmarin, gemahlen
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 60 Min.
Die Kürbisenden abschneiden, den Kürbis längs halbieren und die Kerne entfernen. Das Kürbisfleisch gitterförmig einschneiden.

2 der Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und die Scheiben im ausgehöhlten Teil auslegen. Die dritte Zehe fein hacken und mit Öl, Rosmarin, Salz und Pfeffer mischen.

Die Kürbishälften damit bestreichen und bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) 40 - 50 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Das Öl, das sich im ausgehölten Teil sammelt, alle 20 Minuten neu auf dem Kürbis verstreichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nika-Ria

So, der Kürbis ist im Magen. :-) Es ging auch ohne Rosmarin; dafür mit ein paar Blättchen frischen Basilikum. Angeregt durch einen Kommentar habe ich in die Aushöhlung etwas Griechischen Ziegenfrischkäse gelegt. Es hat allen super geschmeckt. Das nächste Mal werde ich ihn ganz nach deinem Rezept machen, allerdings mit weniger Öl und mit mehr Knoblauch; bin schon gespannt auf den Rosmarin-Geschmack. Danke für das Rezept!

29.11.2018 10:44
Antworten
Nika-Ria

Kann man das auch ohne Rosmarin machen bzw. was könnte man als Ersatz nehmen? Danke fürs rasche Antworten, will das Rezept heute ausprobieren und komme nicht mehr zum Einkaufen des Rosmarins.

28.11.2018 12:59
Antworten
energybird

Klar, lass ihn einfach weg! Der Knoblauch ist ja schon intensiv genug. LG Tina

28.11.2018 13:14
Antworten
Nika-Ria

Dankeschön! Das ging ja schnell.

28.11.2018 13:24
Antworten
energybird

Also ich finde schon, dass es einen Unterschied macht, ob man Kalorien in Form eines hochwertigen Pflanzenöls aufnimmt oder in Form von „leeren“ Kalorien, wie bei Fastfood. Außerdem verteilt sich das ja auf 2 Personen, ich schaffe jedenfalls nur einen halben Kürbis!

19.11.2018 15:24
Antworten
felishya

Was isst man dazu?

15.11.2017 13:27
Antworten
Danny_sahne81

ein tolles und leckeres Rezept...vielen dank dafür

02.04.2017 16:58
Antworten
Pe3

So esse ich Butternut auch am liebsten :)

04.11.2016 17:17
Antworten
Sanniteddy

Superlecker!

31.10.2016 20:43
Antworten
Sanniteddy

Superlecker! Für uns Knoblauchfans eine tolle Idee Kürbis zuzubereiten!

31.10.2016 20:43
Antworten