Dips
kalt
Käse
Saucen
Türkei
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Haydari

türkische Vorspeise. Dip aus Joghurt und Feta

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.09.2016



Zutaten

für
100 g Feta-Käse
250 g Joghurt, türkischer (Süzme Yogurt)
½ Bund Dill, klein gehackt
1 TL Pfefferminze
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1 TL Pfeffer, schwarzer, evtl.
evtl. Salz
etwas Minze, frische zum Garnieren
etwas Olivenöl zum Beträufeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Den Käse mit einer Gabel klein zerdrücken, bis nur noch kleine Krümel vorhanden sind. Die Hälfte des Joghurts dazugeben und alles mit dem Pürierstab pürieren.

Den restlichen Joghurt und die anderen Zutaten dazugeben und mit einer Gabel verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Ggf. (je nach Salzgehalt des Feta-Käses) etwas Salz hinzufügen, bis der Dip gut gesalzen, aber nicht versalzen ist. 2 - 3 Std. ziehen lassen.

Mit etwas Olivenöl und Dill oder frischen Minzeblättern dekorieren. Kann als Salat, Vorspeise oder Dip serviert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

juliakochtchinesisch

Super lecker 👍

22.03.2019 19:25
Antworten
Tugbiis

ich habe es mit normalem Joghurt gemacht und einfach weniger Joghurt benutzt. Dann stimmt die Konsistenz auch

21.05.2018 16:30
Antworten
Kitchenqueenforever

Wenn man alle Original-Zutaten nimmt, wirds auch nicht flüssig, haben wir zumindest festgestellt. Dieser Dip ist klasse, darf bei keinem Grillen mehr fehlen!

10.02.2018 15:43
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

25.08.2017 09:29
Antworten
Macke123

Hast Du denn überhaupt "Süzme Joghurt" genommen? Das ist nämlich eingedickter Joghurt (die Griechen fügen bei der Herstellung zur Milch Sahne hinzu, um auf 10% Fettgehalt zu kommen, die Türken jedoch dicken dazu den Joghurt hinterher ein, indem sie das Wasser herauspressen).

18.11.2016 16:17
Antworten
liane13

Hallo Macke, ich habe deinen Dipp ausprobiert. Sehr sehr gut!!!!!!!! Aber muss es denn so flüßig sein? LG

18.11.2016 11:28
Antworten