Seeteufelmedaillon auf Karottenspaghetti an Rieslingschaum


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. pfiffig 16.04.2005



Zutaten

für
8 Stück(e) Fisch, Medaillons vom Seeteufel á 80 g
etwas Mehl zum Bestäuben, Salz, Pfeffer aus der Mühle
40 g Butterschmalz
2 große Karotte(n), ( oder mehr)
20 g Butter
1 Prise(n) Zucker
4 cl Mineralwasser
1 Schalotte(n)
20 g Butter
6 cl Wein, trockenen Riesling
100 ml Fischfond, ( bei meinen Rezepten)
5 cl Crème double
Cayennepfeffer
60 g Sahne, geschlagene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Medaillons leicht plattieren, würzen und in Mehl wenden. Das Mehl wieder gut abklopfen
Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Seeteufelmedaillons hineinlegen und auf beiden Seiten je 4 Minuten goldbraun braten.
Die Karotten waschen, schälen und auf der Aufschnittmaschine der Länge nach in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Diese Scheiben dann längs in 2 mm dünne Streifen schneiden.
Die Butter in der Kasserolle zerlassen, den Zucker hineingeben und leicht karamellisieren lassen. Die Karottenstreifen zugeben, salzen und mit dem Mineralwasser angießen. Die Karottenspaghetti in 2 Minuten, zugedeckt noch mit Biss, dämpfen. Nochmals abschmecken.

Rieslingschaum: Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden.
Die Butter in einer Kasserolle zergehen lassen, die Schalotten darin schwenken und den Weißwein angießen. Zur Hälfte einkochen lassen. Mit dem Fischfond auffüllen und abermals zur Hälfte einkochen lassen., die Crème double zugeben und auf 5 cl einköcheln.
Die Sauce durch ein feines Sieb abgießen, mit den Gewürzen abschmecken und mit dem Handmixer kräftig aufschlagen. Zurück auf den Herd geben und einmal leicht aufkochen lassen. Abschließend die geschlagene Sahne unterheben.

Anrichten: Von den Karottenspaghetti ein Nest auf angewärmten Tellern anrichten und mit dem Rieslingschaum umgießen.

Beilage Reis oder Kartoffeln

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SURYAfood

hallo otto ! warum soll man die karottenstreifen mit mineralwasser angießen ? lg

30.12.2012 19:53
Antworten
carrara

Das war richtig Spitze -- okay, ein klein wenig habe ich rumgespielt, mit Fischgewürzen, die ich aus der Bretagne mitgebracht habe, etwas nachgewürzt und auch dem Schaum ein wenig Lecithin gegönnt, aber eigentlich bin ich doch ziemlich dem Rezept gefolgt. Egal, alles in allem ein voller Erfolg - lg Carrara

14.12.2012 21:12
Antworten
Princess69

Mit der Sosse kann man einen Sternekoch aus den Socken hauen. Supermegalecker !

29.10.2011 14:11
Antworten
Debus-Lenz

Habe das Rezept nachgekocht, hat uns prima geschmeckt. Vor allem die Karottenspaghetti eine prima Idee und was anderes. Sind fest in meiner Rezeptauswahl. Herzliche Grüsse Moni

19.12.2010 13:12
Antworten
Schüttimaus

Liest sich toll, das werde ich nächste Woche probekochen für Weihnachten. Und die Karottenspaghetti sind kein bisschen Arbeit wenn man einen Spiralo hat ;-)

27.11.2010 16:16
Antworten
excracer

Hab das mal nachgekocht und ein paar sehr verwöhnten Gaumen serviert. Große Begeisterung von allen! Nur die Karotten schneiden war eine sch.... arbeit ;-) LG

17.10.2010 22:32
Antworten
Wuschel27

das war lecker. Hatte noch eine Zucchini im Gemüsefach und habe diese auch als Spaghetti verarbeitet. Das Sößchen war superklasse. Dazu gab es bei uns einen Kartoffelgratin. Meine Fotos sind zwar nicht von bester Qualität, werde aber eines davon hochladen. Danke für das Rezept. Habe ich nicht das letzte mal gekocht. LG Wuschel

09.02.2008 16:28
Antworten