Rezept speichern  Speichern

Haselnussmakronen mit nutella®

Makronen, lecker gefüllt mit nutella

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 26.09.2016



Zutaten

für
250 g Haselnüsse, gemahlen
2 Ei(er)
250 g Zucker
1 Vanilleschote(n), davon das Mark
1 Prise(n) Salz
25 Haselnüsse
175 g nutella®
25 kleine Oblaten (Ø 50 mm)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Diese Plätzchen lässt keiner liegen: geröstete Nüsse, kombiniert mit einem luftigen Makronenteig und als Überraschung gefüllt mit einem Kern aus nutella.

1. Gemahlene Nüsse in einer Pfanne fettfrei rösten und auskühlen lassen. Eier trennen, Eigelbe, 80 g Zucker und Vanillemark dickschaumig aufschlagen. Geröstete Nüsse unterheben. Eiweiße mit restlichem Zucker und Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.

2. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Teighäufchen auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen und in die Mitte je 1 Nuss drücken. Makronen im vorgeheizten Backofen bei 120 °C Umluft ca. 25 Minuten backen.

3. Makronen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, die Unterseite der Makronen vorsichtig eindrücken, mit nutella füllen und die Makronen auf die Oblaten setzen. Die Oberseite der Makronen mit nutella verzieren. Vorsichtig und getrennt voneinander lagern und am besten direkt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ZyndieZunder

da steht 175g und dann leerzeile^^ ja 175g was??

07.12.2019 13:23
Antworten
hummel-56

das Rezept ist genial und schnell zu machen. Die Plätzchen schmecken super. Da ich keine Oblaten mag, habe ich immer zwei Plätzchen mit Nutella zusammengesetzt. das Ergebnis sah aus wie Maccarons. Foto folgt .... U.St.

23.12.2016 23:59
Antworten